Kein Anschluss: Das Tutzinger Rathaus hat eine DSL-Leitung verloren und kann deshalb nur eingeschränkt arbeiten.
+
Kein Anschluss: Das Tutzinger Rathaus hat eine DSL-Leitung verloren und kann deshalb nur eingeschränkt arbeiten.

DSL-Leitung gekappt: Tutzinger Rathaus in Nöten

  • vonSandra Sedlmaier
    schließen

Das Tutzinger Rathaus ist gewissermaßen offline: Ein DSL-Kabel ist beschädigt, zwei Abteilungen können kaum arbeiten.

Tutzing – Die DSL-Leitung, an die das Rathaus Tutzing angeschlossen ist, wurde am Freitag beschädigt und fällt deshalb aus. Wie das Rathaus mitteilt, handelte es sich um die Verbindung der Verwaltung zum Datenverarbeiter AKDB, die nun nicht nutzbar ist. Das führt dazu, dass das gemeindliche Einwohnermeldeamt und die Finanzverwaltung in ihrer Arbeit sehr eingeschränkt sind. „Es können deshalb voraussichtlich bis einschließlich Dienstag, 16. März, nur sehr eingeschränkt Termine und Sachbearbeitungen in diesen Bereichen angeboten werden“, schreibt Gemeindegeschäftsführer Marcus Grätz in der Mitteilung. Für schon vereinbarte Termine am 15. und 16. März, erhalten die betroffenen Bürger von den Mitarbeitern eine Nachricht, ob diese stattfinden können. Er rät den Betroffenen, direkt nachzufragen, ob sie ihren Termin wahrnehmen können. „Wir hoffen, dass die Störung schnellstmöglich behoben wird und bitten um Verständnis“, so Grätz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare