+
Symbolbild

Polizei rückt mit Großaufgebot an

Wenige Tage nach Einbruch: Frau (25) hört wieder Schritte im Haus - und gerät in Panik

Nachdem eine Woche zuvor in ihr Haus eingebrochen worden war, hat eine 25-Jährige erneut Schritte in ihrem Zuhause gehört. Sie löste einen Polizei-Großeinsatz aus.

Tutzing– Eine 23-Jährige hatte nachts gegen 2.40 Uhr schrittähnliche Geräusche gehört – und das eine Woche, nachdem in das Haus an der Waldschmidtstraße schon einmal eingebrochen worden war. Sie schloss sich ein und informierte ihre urlaubende Mutter, die wiederum die Starnberger Polizei alarmierte. Streifen aus Starnberg und anderen Dienststellen umstellten das Haus und durchsuchten es, ohne Einbrecher zu finden oder Hinweise auf eine konkrete Tat in dieser Nacht. Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz vorbei, wie Starnbergs Polizeichef Bernd Matuschek auf Anfrage erklärte. Bei dem Einbruch Ende Juli war ein Unbekannter durch eine Tür ins Haus gelangt, stahl in Abwesenheit der Bewohner offenbar aber nur einen geringen Bargeldbetrag.

Auch interessant: Nicht ohne unsere Messer! Trachtler sind sauer über Verbot auf Dachauer Volksfest.

Für die Reaktion der Tutzingerin haben die Beamten Verständnis angesichts des vorherigen Einbruchs. Die Polizei appelliert weiter, verdächtige Beobachtungen sofort zu melden und nicht zu warten. Nur dann bestehe eine Chance, Täter zu fassen. Und lieber ruft ein Bürger einmal an, ohne dass etwas festgestellt wird, als dass gar kein Hinweis erfolgt. Der Sommer ist zwar keine klassische Einbruchszeit – die ist von Oktober bis März –, dennoch kommen Einbrüche vor.

mm

Lesen Sie auch: Auf A8: Aktion von Lkw-Fahrer macht Polizei fassungslos - bei Kontrolle staunt sie erst recht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Meister der Formen und Farben
In Unterbrunn lagert ein Teil der Werke von Adolf Kleemann, in Weimar verwaltet die Tochter den Rest.
Der Meister der Formen und Farben
80-Jähriger stürzt vom Dachgeschoss
Am Freitagnachmittag hat sich in Dießen ein Schwerer Unfall auf einer Baustelle ereignet. Ein 80-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.
80-Jähriger stürzt vom Dachgeschoss
Aus der Millionen-Metropole nach Walchstadt
Ana Dora Viracochea Melendes ist 27 Jahre alt, kommt aus Bolivien und hat dort Medizin studiert. Seit drei Monaten arbeitet sie bei einer Familie in Walchstadt als …
Aus der Millionen-Metropole nach Walchstadt
Die Qual der Investoren-Wahl
Das Gasthaus Schauer ist Possenhofens verstaubtes Goldstück. Es gibt mehrere Interessenten, die Abgabefrist für ihre Konzepte ist vorbei. Bis Jahresende soll eine …
Die Qual der Investoren-Wahl

Kommentare