+
Dr. Hellmut Kirchner † war für die FDP seit 2014 im Gemeinderat. 

Nachruf Dr. Hellmut Kirchner

FDP verliert engagierten Kämpfer

Der am Mittwoch an seinem 70. Geburtstag verstorbene FDP-Gemeinderat Hellmut Kirchner hinterlässt für viele langjährige persönliche und politische Weggefährten eine schmerzliche Lücke.

Tutzing – „Er hat sich bis zuletzt engagiert und sogar noch die Unterlagen zu Bauausschuss und Rechnungsprüfungsausschuss zuschicken lassen“, berichtet der FDP-Kreisrat, früherer Gemeinderat und Freund des Verstorbenen, Dr. Wolfgang Weber-Guskar.

Kirchner, der nach schwerer Krankheit starb, hatte sich unter anderem mit der Gründung und Förderung von Start-up-Unternehmen befasst, auch auf medizinischem Gebiet, so Weber-Guskar. Der Jurist war als FDP-Ortsvorsitzender ein großer Förderer des parteiinternen Nachwuchses. „Er hat seine JuLis stets ermuntert und nicht etwa gesagt, sammelt erst mal Erfahrungen“, weiß Kreisvorsitzende Britta Hundesrügge. Noch im Bundestagswahlkampf 2017 habe er sie selbst tatkräftig unterstützt, so die damalige Wahlkreisdirektkandidatin. „Dass es heuer wieder den FDP-Abend beim Tutzinger Volksfest gegeben hat, ist sein Verdienst“, unterstreicht Hundesrügge. „Der Auftritt des Spitzenkandidaten Christian Lindner war ihm ein wichtiges Anliegen.“

Träger des Bundesverdienstkreuzes

Auch die frühere Kreisvorsitzende Sigrid Friedl-Lausenmeyer aus Feldafing wusste von seinem leidenschaftlichen Einsatz: „Er war zwar nie mit einem Amt im Kreisvorstand vertreten, aber für den Wahlkampf hat er die Flyer und das Plakatmaterial sogar mit dem eigenen Auto ausgefahren.“

Kirchner hinterlässt seine Frau und fünf erwachsene Adoptiv-Kinder, zwei Söhne und drei Töchter. Der Bundesverdienstkreuzträger engagierte sich in der Gemeinde vor allem sozial, zum Beispiel für den Beachvolleyballplatz unterhalb des Johannishügels, und bei Wirtschaftsthemen. „Er war ein besonders angenehmer, auch im Tonfall immer höflicher Ratskollege, der zuhören konnte und andere Meinungen nicht von Vornherein verwarf“, sagt die amtierende Tutzinger Bürgermeisterin Elisabeth Dörrenberg (CSU). Kirchners Redebeiträge seien stets wohlüberlegt und von Kompetenz geprägt gewesen. „Sein Tod bedeutet einen großen Verlust für Tutzing.“

Michael Klein übernimmt kommissarisch

Laut Weber-Guskar wird der FDP-Ortsverband bis zur turnusmäßigen Wahl eines neuen Vorsitzenden vom derzeit im Urlaub weilenden Michael Klein kommissarisch weiter geführt. „Das hat Hellmut Kirchner sozusagen noch selber verfügt.“ Wer für Kirchner in den Gemeinderat nachrückt, darüber mochte sich Weber-Guskar auf Anfrage des Starnberger Merkur noch nicht äußern. Formal hätte die Vereidigung eines Nachfolgers bei der nächsten Ratssitzung am 7. November zu erfolgen.

Die Trauerfeier für Dr.Hellmut Kirchner findet am Mittwoch, 18.Oktober, um 11 Uhr in der Kirche St. Joseph in Tutzing statt. Anschließend ist die Beisetzung auf dem Neuen Friedhof. Von Thomas Lochte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freudensprünge im frischen Gras
Das sommerliche Wochenende mussten etwa 100 Milchkühe des Bioland-Bauernhofs der Familie Wunderl noch im Stall verbringen. Umso schwungvoller galoppierten die Kühe dann …
Freudensprünge im frischen Gras
Betrunkener lässt Mülltonne gegen Auto rollen
Ein 33 Jahre alter Mann aus Söcking hat in der Luitpoldstraße randaliert. Zwei Buben haben ihn dabei beobachtet - zum Glück.
Betrunkener lässt Mülltonne gegen Auto rollen
Sommerlicher Frühlingszauber
Besser hätten es die Herrschinger Gewerbetreibenden für ihren Marktsonntag „Frühlingszauber“ nicht treffen können: sommerliche Temperaturen mitten im April.
Sommerlicher Frühlingszauber
Fast 1000 Wildschweine erlegt
Im Landkreis gibt es keine Wildschweinplage. Zu diesem Schluss kommt die Kreisjägerschaft nach Auswertung von Abschuss- und Schadenszahlen aus der Landwirtschaft. …
Fast 1000 Wildschweine erlegt

Kommentare