+
Hahn im Korb: Die Hochzeitsgesellschaft präsentiert sich ganz traditionsbewusst im Biedermeier-Kostüm. Deren Mitglieder sind ein Teil des Festumzugs und am Sonntag, 2. Juli, den ganzen Tag über auf den Beinen.

1275 Jahre Tutzing

Fischerhochzeit auf der Zielgeraden

  • schließen

Die Uhr tickt unerbittlich. In einer guten Woche startet die Tutzinger Fischerhochzeit. Im Rathaus ist man dennoch tiefenentspannt und freut sich auf die Feierlichkeiten.

Tutzing – Urlaubssperre? „Brauchen wir nicht. Wir hatten so viele Freiwillige, dass wir die Urlaubssperre für die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung in der vergangenen Woche aufgehoben haben“, sagt die Zweite Bürgermeisterin der Gemeinde Tutzing, Elisabeth Dörrenberg, am Montagnachmittag bei der Fischerhochzeits-Pressekonferenz. Die Mitarbeiter der Ämter und des Bauhofs sind begeistert bei der Sache.

Auch sonst läuft alles bei der Vorbereitung der Fischerhochzeit wie am Schnürchen. Fast alles. „Die SPD hat allen Ernstes heute endgültig abgesagt“, sagt Dörrenberg. Zwar hatte die Kreisvorsitzende der Sozialdemokraten, Julia Ney, schon vor knapp zwei Wochen signalisiert, dass die SPD heuer erstmals keinen Polit-Promi aufbieten kann, der im Festzelt spricht. „Aber da dachten wir – und die SPD-Mitglieder im Landkreis –, dass sich schon noch jemand findet“, so Dörrenberg.

Doch nun kam die endgültige Absage aus der Parteizentrale in Berlin. Und selbst Dörrenberg als CSU-Mitglied meint: „Die Leute, die hier für die SPD Wahlkampf machen, Plakate kleben und sich engagieren, die tun mir leid.“ Sie kündigte an, dass man die anteiligen Kosten für Sicherheitskonzept und -firma den Sozialdemokraten dennoch in Rechnung stellen werde. „Am Dienstag werden wir mit dem Festzeltwirt sprechen und ihm mitteilen, dass die 900 Plätze am Dienstag, 4. Juli, leer bleiben werden“, ergänzte die Dritte Bürgermeisterin Marlene Greinwald.

Nun ist die Kreativität des Wirts gefragt

Die Gemeinde selbst habe keinen Plan B für den Termin. „Vielleicht stellt der Wirt noch kurzfristig etwas auf die Beine – ein Schafkopfturnier oder ähnliches“, so Greinwald. Ansonsten liege man aber voll im Plan. Das Festzelt werde bei den Auftritten von Cem Özdemir (Grüne), Christian Lindner (FDP) und Horst Seehofer (CSU) bestimmt voll. Keine Sorgen mache man sich auch um die Auftritte Bayern 1-Liveband (Donnerstag, 29. Juni, freier Eintritt) und der Bananafishbones (Freitag, 30. Juni). Für letzteres Konzert läuft laut Greinwald der Vorverkauf auf Hochtouren. „Wer noch dabei sein will, sollte schnell zuschlagen – ich denke nicht, dass es viele Tickets an der Abendkasse geben wird“, so die Organisatorin.

Neuer Hochzeitslader gesucht und gefunden

Organisiert werden musste auch ein neuer Hochzeitslader. Schweren Herzens musste Christian von Jordan krankheitsbedingt für die Rolle absagen. „Nun mussten wir auf die Schnelle einen neuen Hochzeitslader finden. Gar nicht so einfach, einen Mann aufzutreiben, der reiten kann“, so Marlene Greinwald. Aber Probleme sind dazu da, gelöst zu werden. „Wir haben einen Ersatzmann“, so die Dritte Bürgermeisterin. Um wen es sich allerdings handelt, dazu machte sie keine Angaben. „Er braucht jetzt erst einmal ein Kostüm und wird im Laufe der Woche öffentlich präsentiert.“

Ansonsten geht es im Rathaus derzeit vor allem um Details. Darum, wo geparkt werden kann, wann wo was abgesperrt werden muss. Die Uhr tickt, in knapp einer Woche beginnt die Festwoche zum 1275. Geburtstag der Gemeinde Tutzing und die Fischerhochzeit 2017.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baum trifft Vater und Kind: Polizei sucht Zeugen
Schwere Unwetter haben am Freitagabend im Landkreis Starnberg mehrere Verletzte gefordert. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.
Baum trifft Vater und Kind: Polizei sucht Zeugen
Wie die Helfer und Retter ihre Basis sichern
Die Wachstation der Starnberger Wasserwacht in Kempfenhausen ist unter der Woche meistens verwaist. Das lockt zunehmend mehr ungebetene Gäste an, die sich nicht selten …
Wie die Helfer und Retter ihre Basis sichern
Eine Glatze wie ein Pulverfass
Die Nähe zum Flughafen Oberpfaffenhofen bringt nicht nur Lärm, sie birgt auch Gefahren - möglicherweise explosiv. Darum werden neue Baugebiete gut untersucht.
Eine Glatze wie ein Pulverfass
Leidenschaft wird zum Beruf
Die Liebe zum Garten ist im Laufe der Jahre bei Jana Schmaderer gewachsen, jetzt ist sie eine von zwei Gartenbäuerinnen im Landkreis Starnberg.
Leidenschaft wird zum Beruf

Kommentare