Polizeibericht

Zu viel Alkohol:  Mädchen bewusstlos

Eine 14-jährige Münchnerin hat sich in der Silvesternacht in Tutzing so betrunken, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. 

Tutzing - Ein 15 Jahre alter Tutzinger hatte am Silvesterabend etwa 15 Freunde eingeladen, um gemeinsam ins neue Jahr hineinzufeiern. Obwohl – außer den Eltern des Jugendlichen – keiner der Anwesenden über 16 Jahre alt war, stellten die Beamten der Polizei Starnberg später fest, dass auf der Terrasse unter anderem mehrere Kästen Bier, Radler sowie Aperol und Wein lagerten, die offensichtlich für die Party bestimmt waren.

Etwa eine Viertelstunde vor Mitternacht begab sich eine 14-jährige Münchnerin auf den Steg des Anwesens und erbrach sich zweimal in den Starnberger See, bevor sie bewusstlos zusammenbrach. Der junge Partygast war noch bei Eintreffen des Rettungsdienstes ohne Bewusstsein und konnte nicht geweckt werden. Als das Mädchen schließlich auf die Trage gelegt wurde, erwachte sie. Den Neujahrstag musste sie wegen dieser Alkoholvergiftung im Klinikum verbringen, das Silvesterfeuerwerk dürften wohl auch ihre Freunde nicht wirklich genossen haben.

Den Vater des Gastgebers erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufruhr in Starnberger Bankfiliale
Polizisten mussten in einer Starnberger Bankfiliale einschreiten, weil eine Kundin nicht gehen wollte. Der Fall landete vor dem Amtsgericht.
Aufruhr in Starnberger Bankfiliale
Schreiner, Landwirt und Philosoph
In Buch betreiben noch drei aktive Bauern ihren Hof. Milchkühe hat unterdessen nur noch Martin Riech: Schreiner und Landwirt – und einer, der immer sagt, was er denkt …
Schreiner, Landwirt und Philosoph
Männer geraten in Streit - bis einer in die Tasche greift
Ein Fußgänger griff im Streit mit einem Radfahrer am Freitagmittag in Herrsching zu rabiaten Mitteln. Die Polizei sucht nach dem Mann.
Männer geraten in Streit - bis einer in die Tasche greift
Richter lässt bei Tierärztin Milde walten
Das unvorsichtige Ausparkmanöver einer Audi-Fahrerin blieb nicht unbemerkt. Dieser Tage musste sich die Tierärztin wegen Unfallflucht vor dem Starnberger Amtsgericht …
Richter lässt bei Tierärztin Milde walten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.