Ladendiebstahl

Handys am Körper, Lärm an der Tür

Tutzing - Eine junge Frau wollte in Tutzing groß einkaufen, ohne zu bezahlen. Die Beute war alarmgesichert, weswegen die Diebin schnell erwischt wurde.

Waren im Wert von rund 157 Euro wollte eine 22-jährige Frau aus Bernried am Mittwoch kurz nach Mittag in einem Drogeriemarkt an der Bahnhofstraße in Tutzing mitgehen lassen. Beim „Großeinkauf“ ohne Geld versteckte die Frau nach Angaben der Starnberger Polizei diverse Pflegemittel, zwei einfache Handys und Modeschmuck am Körper. Der Diebstahl flog auf, die der Alarm an der Ausgangstür anschlug. Die junge Frau wurde aufgehalten, bis die Polizei kam. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

A 952: Ja zur Abfahrt Buchhof
Es gibt realistische Pläne für den Bau einer Abfahrt Buchhof auf der A 952 unweit der Munich International School. Der Ausschuss für Umwelt, Energie und Mobilität des …
A 952: Ja zur Abfahrt Buchhof
Feldafings Gemeinderat ebnet Weg für Umzug des Starnberger Brauhauses
Das Starnberger Brauhaus ist schon seit Monaten auf der Suche nach einem neuen Produktionsgelände. Nun sind sie im Gewerbegebiet Wieling fündig geworden. Der Gemeinderat …
Feldafings Gemeinderat ebnet Weg für Umzug des Starnberger Brauhauses
Nachmittag zum Spielenfür Groß und Klein
Rommé, Skat, Schafkopf und vieles mehr können junge und alte Spieler am kommenden Sonntag im Starnberger Seniorentreff spielen. Insgesamt drei Starnberger Institutionen …
Nachmittag zum Spielenfür Groß und Klein
Eisenpark: Am Tiefpunkt mit Fäkalien
Wer dachte, die Geschichte der Gemeinde Seefeld und ihres Eisenparks könnte nicht trauriger werden, sah sich in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend getäuscht. …
Eisenpark: Am Tiefpunkt mit Fäkalien

Kommentare