Ladendiebstahl

Handys am Körper, Lärm an der Tür

Tutzing - Eine junge Frau wollte in Tutzing groß einkaufen, ohne zu bezahlen. Die Beute war alarmgesichert, weswegen die Diebin schnell erwischt wurde.

Waren im Wert von rund 157 Euro wollte eine 22-jährige Frau aus Bernried am Mittwoch kurz nach Mittag in einem Drogeriemarkt an der Bahnhofstraße in Tutzing mitgehen lassen. Beim „Großeinkauf“ ohne Geld versteckte die Frau nach Angaben der Starnberger Polizei diverse Pflegemittel, zwei einfache Handys und Modeschmuck am Körper. Der Diebstahl flog auf, die der Alarm an der Ausgangstür anschlug. Die junge Frau wurde aufgehalten, bis die Polizei kam. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das steckt hinter der Klagedrohung
Der Stadtrat möchte das Verhalten der Bürgermeisterin nicht mehr akzeptieren. Diese zaubert einen Brief an den beauftragen Anwalt hervor.
Das steckt hinter der Klagedrohung
Merkur-Leser treffen die Festival-Stars
Leser des Starnberger Merkur sitzen beim Fünf-Seen-Filmfestival (fsff) quasi in der ersten Reihe. Denn wir verlosen in dieser Ausgabe 18 Kinokarten für Vorführungen, bei …
Merkur-Leser treffen die Festival-Stars
Baubeginn für FOS „so schnell wie möglich“
Der Stadtrat ist am Montagabend in nichtöffentlicher Sitzung mit dem Landkreis über die Modalitäten einig geworden, zu denen die Stadt den eheamligen Bauhof als Standort …
Baubeginn für FOS „so schnell wie möglich“
Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
Saatkrähen sorgen für ordentlich Ärger in Gilching - nun soll es eine Lösung geben.
Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier

Kommentare