Ladendiebstahl

Handys am Körper, Lärm an der Tür

Tutzing - Eine junge Frau wollte in Tutzing groß einkaufen, ohne zu bezahlen. Die Beute war alarmgesichert, weswegen die Diebin schnell erwischt wurde.

Waren im Wert von rund 157 Euro wollte eine 22-jährige Frau aus Bernried am Mittwoch kurz nach Mittag in einem Drogeriemarkt an der Bahnhofstraße in Tutzing mitgehen lassen. Beim „Großeinkauf“ ohne Geld versteckte die Frau nach Angaben der Starnberger Polizei diverse Pflegemittel, zwei einfache Handys und Modeschmuck am Körper. Der Diebstahl flog auf, die der Alarm an der Ausgangstür anschlug. Die junge Frau wurde aufgehalten, bis die Polizei kam. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vereinsheim: Gemeinde greift SC Weßling unter die Arme
Weßling – Der SC Weßling möchte ein neues Vereinsheim bauen – schon im Dezember hatten Wörthsees Gemeinderäte darüber intensiv beraten (wir berichteten). Größte Sorge …
Vereinsheim: Gemeinde greift SC Weßling unter die Arme
„Wir sind nicht die, die randalieren“
Weßling - Die Jugendlichen fühlen sich verunglimpft, die Anwohner im Stich gelassen: In der Sitzung am Dienstag fanden Weßlings Gemeinderäte zum Thema Sicherheitsdienst …
„Wir sind nicht die, die randalieren“
Mehr Verkehr, aber weniger Lärm
Sechsspuriger Ausbau der Autobahn 96: Fachleute kündigen Beeinträchtigungen, aber auch Verbesserungen an.
Mehr Verkehr, aber weniger Lärm
Hans Schneider: Ein Leben für die Musik
Der international bekannte Musikantiquar und -verleger Prof. Hans Schneider ist im Alter von 96 Jahren gestorben.
Hans Schneider: Ein Leben für die Musik

Kommentare