Blaulicht
+
Die Polizei war am Montagnachmittag bei einem Unfall bei Monatshausen. Ein Pedelec-Fahrer hatte die Vorfahrt missachtet - er verletzte sich schwer.

Pedelec bei Unfall in zwei Teile zerrissen

Monatshausen: E-Bike-Fahrer schwer verletzt

  • vonSandra Sedlmaier
    schließen

Ein Pedelec-Fahrer hat sich am Montagnachmittag bei einem Unfall auf der B2 bei Monatshausen schwer verletzt. Sein E-Fahrrad wurde in zwei Teile zerrissen.

Monatshausen – Der verletzte Pedelec-Fahrer ist ein 73-jähriger Mann aus Wielenbach. Er kam am Montag gegen 13.40 Uhr von Monatshausen und wollte die Bundesstraße auf der Höhe von Gut Kerschlach überqueren. Ein 20-jähriger Mann aus Starnberg fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fiat auf der B2 von Starnberg kommend in Richtung Weilheim. Der Radfahrer hätte die Vorfahrt beachten müssen – warum er den Autofahrer übersah, ist unklar. Laut Polizei kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß, obwohl der Starnberger noch durch eine Vollbremsung und Ausweichen den Unfall verhindern wollte. Der Radfahrer wurde schwer verletzt – umso schwerer, weil er keinen Helm trug. Ohne, ist sich die Polizei sicher, wäre er nicht so schwer verletzt worden. Der 73-Jährige erlitt ein Schädel-Hirn- Trauma, Prellungen und anderes, war aber bei Bewusstsein. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Klinikum.

Der junge Autofahrer war nicht zu schnell unterwegs, heißt es im Polizeibericht. Ein Fahrer, der hinter dem 20-Jährigen fuhr, konnte bestätigen, dass er nicht mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro. Das Pedelec ist Schrott: Es wurde in zwei Teile zerrissen. An dem Fiat wurde die Windschutzscheibe und die vordere linke Seite beschädigt. Die Straße war während der Unfallaufnahme kurzfristig gesperrt, es kam aber zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare