Die Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen in Tutzing einen 18 Jahre alten Mann festgenommen, der zuvor offenbar in eine Tankstelle eingebrochen war. (Symbolbild)
+
Die Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen in Tutzing einen 18 Jahre alten Mann festgenommen, der zuvor offenbar in eine Tankstelle eingebrochen war. (Symbolbild)

An Tutzinger Hauptstraße

Nach Einbruch in Tankstelle: Polizei ertappt 18-Jährigen auf frischer Tat

  • Tobias Gmach
    vonTobias Gmach
    schließen
  • Peter Schiebel
    Peter Schiebel
    schließen

Die Polizei hat am frühen Morgen des 24. Dezember in Tutzing einen Tankstelleneinbrecher festgenommen.

Tutzing - Die Freude über den vermeintlichen Coup währte nur kurz: Am Donnerstag gegen 1.45 Uhr in der Früh schlug ein 18 Jahre alter Mann mit einem Hammer die Scheibe einer Tankstelle in Tutzing ein. Er schnappte sich Tabakwaren und ein Tablet im Gesamtwert von rund 1100 Euro, wie ein Polizeibeamter auf Nachfrage berichtet. Im zunächst veröffentlichten Pressebericht, auf den an dieser Stelle verwiesen wurde, hatte es seitens der Polizei Verwechslungen gegeben. Richtig ist: Mit seiner Beute flüchtete der junge Mann zum Krankenhaus, wo er sie an einer Hauswand ablegte. Dann kehrte er zur Tankstelle zurück, um erneut einzusteigen. Dort sahen ihn allerdings die Beamten, nahmen zu Fuß die Verfolgung auf und stellten den 18-Jährigen. Ein Anwohner, der den Alarm aus der Tankstelle gehört hatte, hatte die Polizei gerufen.

Der junge Mann muss sich nun wegen Einbruchdiebstahls verantworten. Und eventuell sogar noch für den versuchten Aufbruch eines Geldautomaten in Tutzing. „Die Ermittlungen laufen noch“, sagte ein Polizeibeamter auf Nachfrage. Aber vieles deute darauf hin, dass es sich in beiden Fällen um den selben Täter handelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare