Vor einer „Bauhelm-Mission“ steht die Akademie für Politische Bildung um Akademiedirektorin Ursula Münch und Verwaltungsleiter Josef Hammerschmid.

Drei Millionen Euro vom Freistaat

Neue Fenster, neue Fassade: Akademie für Politische Bildung saniert Gästehaus

  • schließen

Neue Fenster, neues Dach - und eine Fluchttreppe. Die Akademie für Politische Bildung saniert ihr Gästehaus aus dem Jahr 1974. Tagungen finden trotzdem statt, Übernachten können während der Bauphase aber nicht alle.

Tutzing– Eine „Bauhelm-Mission in Tutzing“ meldet die Akademie für Politische Bildung. Sie saniert ihr im Jahr 1974 errichtetes Gästehaus. Konkret heißt das: Bis Frühling 2021 werden Fassade, Dach und Fenster erneuert und eine Fluchttreppe an der Seeseite angebaut. Der Tagungsbetrieb läuft während der Bauarbeiten mit weniger Übernachtungsgästen weiter. Der Freistaat Bayern stellt rund drei Millionen Euro für die Sanierung zur Verfügung, die Akademie ist schließlich eine Anstalt öffentlichen Rechts.

Die Bauzäune stehen schon, das Baugerüst wird dieser Tage aufgebaut. „Wir sind froh, dass die Bauarbeiten beginnen. Unsere Gäste haben sich zurecht über den Zustand der Fenster beschwert“, sagt Akademiedirektorin Ursula Münch. Die Fenster aus den 70er Jahren seien undicht, erklärt Pressereferentin Beate Winterer auf Nachfrage. „Da pfeift der Wind durch.“ Alle Zimmer kriegen neue Fenster und Heizkörper. Die Fassade wird neu verkleidet und das Dach gedämmt. Der Zeitplan: Bis März sollen Fenster und Fassade fertig sein, dann soll die Fluchttreppe folgen.

Die Visualisierung zeigt den Blick vom See auf die Akademie und das Gästehaus (rechts) nach der Sanierung. 

Das Gebäude wird schrittweise erneuert und energetisch saniert – „um Übernachtungsgäste möglichst wenig zu beeinträchtigen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Man sperre nur jeweils eine Etage vollständig, los gehe es mit dem Dachgeschoss. Statt 72 stehen während der Bauphase nur rund 40 Betten für Tagungsgäste zur Verfügung. Gäste haben jedoch die Möglichkeit, außerhalb der Akademie zu übernachten und dennoch an den Vorträgen und Mahlzeiten teilzunehmen. „Die Akademie geht davon aus, dass Gäste aus dem Umkreis die Möglichkeit nutzen, für eine ermäßigte Tagungsgebühr täglich von zu Hause zur Tagung fahren“, so die Mitteilung. Wer nur einen Teil einer Tagung verfolgen wolle, könne für 20 Euro als Tagesgast teilnehmen – Verpflegung inklusive.

Direktorin Münch sagt: „Vielleicht hat der eine oder die andere auch Lust, eine Tagung mit einem Kurzurlaub am Starnberger See zu verbinden.“ Für Gäste mit längerer Anreise stelle die Akademie eine Liste mit Hotels in der Umgebung auf ihre Website. Unter www.apb-tutzing.de/baustelle informiert sie auch über den Fortschritt der Baumaßnahmen.

Mehr als ein Dutzend Baufirmen – viele aus der Umgebung – wirken an der Sanierung mit. Einige Akademie-Mitarbeiter müssen Parkplätze für den Baustellenverkehr räumen. Der Parkplatz 2 auf dem südlichen Grundstück wurde deshalb erweitert.

Lesen Sie auch aus Tutzing:

Wenn ehrenamtlichen Feuerwehrlern etwas passiert, müssen sie sich selbst mit der Versicherung rumschlagen: Diese Erfahrung hat Volker Knoch aus Tutzing gemacht. Am Sonntag nutzte er die Gelegenheit – und sprach Innenminister Joachim Herrmann direkt auf das Problem an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall am Ammersee: Autofahrerin übersieht Motorrad - Fahrer hat keine Chance
Auf der Staatsstraße 2070 bei Inning übersah eine Autofahrerin einen Motorradfahrer. Der Mann wurde in eine Klinik gebracht - doch für ihn kam jede Hilfe zu spät.
Tödlicher Unfall am Ammersee: Autofahrerin übersieht Motorrad - Fahrer hat keine Chance
Mehr als 400 Fälle im Landkreis - Dritter Todesfall in der Statistik - Bürgermeister sehen Finanzierung mehrere Projekte in Gefahr
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis ist dramatisch gestiegen - und die Situation ändert sich beinahe jede Minute. Das Neuste zur Lage lesen Sie in unserem Ticker.
Mehr als 400 Fälle im Landkreis - Dritter Todesfall in der Statistik - Bürgermeister sehen Finanzierung mehrere Projekte in Gefahr
Zwei Stimmen fehlen zum Stadtratsmandat
Der Starnberger Wahlausschuss hat gestern die endgültigen Ergebnisse von Bürgermeister- und Stadtratswahl festgestellt. Nach einigen Korrekturen und dem Einpflegen von …
Zwei Stimmen fehlen zum Stadtratsmandat
Bewegungsprogramm per Video-Chat
Für das konduktive Förderzentrum FortSchritt aus Niederpöcking bedeutet die Corona-Krise eine besondere Herausforderung. Die meisten der rund 420 Mitarbeiter arbeiten …
Bewegungsprogramm per Video-Chat

Kommentare