Rente
+
Parkbänke dienen der Entspannung - in Tutzing wurde eine angezündet (Symbolfoto).

Am ersten Weihnachtsfeiertag

Parkbank angezündet: Spaziergänger findet Gasflasche und ruft Polizei

  • Tobias Gmach
    vonTobias Gmach
    schließen

Eine Parkbank, die angezündet worden war, meldete ein Spaziergänger aus Tutzing der Polizei. In der Nähe stand eine Gasflasche. Die Beamten suchen nun Zeugen.

Zwei Dinge meldete ein Spaziergänger, der mit seinem Hund „Am Höhenberg“ in Tutzing Gassi war, am ersten Weihnachtstag um 12.30 Uhr der Polizei: eine angekokelte Parkbank und eine Propangasflasche. Die alarmierte Streife gab einerseits Entwarnung – von der nassen Bank ging keine Gefahr aus –, rief andererseits aber die Tutzinger Feuerwehr – „da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass von dem Gasbehältnis noch eine Gefahr ausging“, so der Polizeibericht.

Die Feuerwehr stellte schnell fest, dass die Propangasflasche leer war. Der Tatzeitraum kann lediglich auf die Zeitspanne zwischen Mittwoch, 23. Dezember, 10 Uhr, und Freitag, 25. Dezember, 11.45 Uhr eingegrenzt werden. Der Schaden an der Bank, bei der die Streben der Sitzfläche angezündet wurden, wird auf rund 200 Euro geschätzt. Die Gasflasche wird spurentechnisch untersucht. Die Polizei bitte Zeugen, sich unter (0 81 51) 36 40 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare