+
Symbolbild

Fahrzeuge stehen quer und landen im Graben

Schnee und Glätte: Verkehrschaos auf der B2 bei Gut Kerschlach

  • schließen

Traubing - Der Wintereinbruch am 28. April hat am frühen Freitagabend zu einem Verkehrschaos auf der B2 bei Gut Kerschlach geführt. Daran waren insgesamt acht Fahrzeuge beteiligt.

Die zuständige Polizeiinspektion Starnberg schilderte den Hergang so: „Auf der B2 zwischen Obertraubing und dem Oberen Hirschberg kam es gegen 17.20 Uhr aufgrund von Schneeglätte zu einem Unfall und Verkehrsbehinderungen. Mehrere Fahrzeuge konnten wegen fehlenden Winterreifen nicht mehr weiter fahren, blieben stecken, stellten sich quer oder rutschten in den Graben.“ Sechs Fahrzeuge waren zunächst daran beteiligt: Vier davon rutschten in den Graben, ein Sattelschlepper und ein weiteres Fahrzeug konnten wegen Schneeglätte nicht mehr anfahren und stellten sich quer.

Der Fahrer eines Ford Mondeo erkannte das entstandene Stauende - und dass er mit seinen Sommerreifen nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich er mit seinem Wagen nach rechts in den Graben aus. Am Ford entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Der Fahrer blieb ebenso unverletzt wie sein zwei Jahre altes Kind.

Die B2 musste aufgrund der chaotischen Verhältnisse halbseitig gesperrt werden. Die Feuerwehr Traubing sicherte die Unfallstelle ab, regelte den Verkehr und half dabei, die Fahrzeuge aus dem Graben zu schieben. Ein Wagen hatte zudem noch eine Panne wegen eines technischen Defekts und musste abgeschleppt werden.

Der Räum- und Streudienst der Straßenmeisterei wurde alarmiert und musste die Straße erst von Eis und Schnee befreien bevor der Verkehr weiterfahren konnten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jagdrecht und Natur Hand in Hand
Dr. Bernhard Ernst, Vorsitzender der Fischereigenossenschaft Ammersee, sieht keinen Widerspruch bei der erweiterten Ausübung des Jagdrechts auf dem See. Im Gegenteil, …
Jagdrecht und Natur Hand in Hand
Handtasche mit Papieren weg
Wertsachen nicht im Auto lassen, wenn man baden geht! Eine Frau hat in Percha nicht daran gedacht und wurde Opfer eines Diebes.
Handtasche mit Papieren weg
Tutzings Bürgermeister Rudolf Krug ist gestorben
Tutzing trauert um seinen Bürgermeister: Rudolf Krug ist in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 60 Jahren gestorben. 
Tutzings Bürgermeister Rudolf Krug ist gestorben
Kleben für die Demokratie
Der Wahlkampf nimmt Fahrt auf, und einige negative Randerscheinung auch: Plakatvandalismus, unter dem wohl alle Parteien leiden. Wie sind überhaupt die Regeln fürs …
Kleben für die Demokratie

Kommentare