+
Dem Vorstand des VdK Tutzing gratuliert Kreisgeschäftführer Andreas Konow (2.v.l.) zur Wahl: Ursula Bauer, Klementine Rehm, Ursula Müller und Christian Gärtner (v.l.).

Sozialverband VDK

Freude über Zulauf

Der VdK-Ortsverband Tutzing hat einen neuen Vorstand. Ansonsten freut sich der Verband über Zuwachs, wie der alte und neue Erste Vorsitzende erklärt.

Tutzing – Nach der Jahresversammlung ist klar: Erste Vorsitzende des VdK Tutzing bleibt Klementine Rehm. Den zweiten Vorsitz und die Aufgaben des Kassiers hat Christian Gärtner übernommen. Er folgt Albert Lutz nach. Ulrike Lutz wird als ehemalige Frauenbeauftragte von Ursula Müller abgelöst. Zur neuen Beisitzerin wurde Ursula Bauer gewählt. Sie übernimmt das Amt von Kerstin Holly. 

Im ihrem Bericht erwähnte Rehm vor allem den guten Zuwachs: „Mittlerweile haben wir im Ortsverband 360 Mitglieder.“ Ehrenamtliche zu finden, die Arbeiten übernähmen, sei aber schwierig. VdK-Kreisgeschäftsführer Andreas Konow war zur Jahresversammlung gekommen, um den Kassenbericht abzunehmen. Er äußerte sich erfreut über die gute Bilanz des Tutzinger Ortsverbandes.

Von Maren Knödl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wobbe folgt auf Brunner
In der Dorfgemeinschaft Wangen haben sich die Wangener Vereine und Aktionsgruppen zusammengeschlossen, um die großen Veranstaltungen wie Dorffest und Weihnachtsmarkt …
Wobbe folgt auf Brunner
Ortsgeschichte hautnah erleben
Volles (Rat-)Haus beim Festakt „20 Jahre Gesellschaft für Archäologie und Geschichte (GfAG) – oberes Würmtal“ Über 100 Gautinger lauschten Laudator Manfred Hahn. Der …
Ortsgeschichte hautnah erleben
Unachtsamkeit führt zuzwei Diebstählen
Zwei teure Handys sind am Samstag abhanden gekommen - zwei Jugendliche waren unachtsam. 
Unachtsamkeit führt zuzwei Diebstählen
Miete: Immer mehr brauchen Hilfe
Die stetig steigenden Mieten im Landkreis machen zunehmend auch dem VdK zu schaffen. Das Problem ist einer der Gründe für den anhaltenden Mitgliederanstieg beim …
Miete: Immer mehr brauchen Hilfe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.