+
„Vollbrand“ nennen Feuerwehrler das: Der Suzuki stand beim Eintreffen der Wehr in Flammen, wurde von den Ehrenamtlichen schnell gelöscht.

Mitten in Tutzing

Technischer Defekt lässt Auto in Flammen aufgehen

Die Ursache eines Pkw-Brandes am Mittwochabend an der Luswiese in Tutzing ist geklärt – es war ein technischer Defekt. Der allerdings hatte unter Umständen eine lebendige Ursache, denn an den Suzuki war zuvor ein Marderschaden festgestellt worden.

Tutzing– Nach Angaben der Starnberger Polizei hatte der 75-Jährige halten den Schaden durch den bissigen Gesellen festgestellt und war in eine Werkstatt gefahren. Auf dem Rückweg habe er einen seltsamen Geruch wahrgenommen, und als er den wagen rückwärts einparken wollte, drang Rauch aus dem Motorraum. Als er die Haube öffnete, schlugen ihm Flammen entgegen. Der noch relativ neue Pkw war selbst durch das schnelle Eingreifen der Tutzinger Feuerwehr nicht mehr zu retten und brannte im vorderen Bereich aus. Die Polizei geht von einem Totalschaden von annährend 20 000 Euro aus. Der Fahrer blieb unverletzt.

Für die Ehrenamtlichen aus Tutzing war es beileibe nicht der einzige Einsatz in den vergangenen Tagen. Die Feuerwehrler mussten unter anderem zu Ölspuren und Wohnungsöffnung ausrücken.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Maja Kettinger sagt nach ihrem sozialen Jahr im Seefelder MehrGenerationenHaus, für wen der Bundesfreiwilligendienst geeignet ist. Majas ehemalige Wirkungsstätte sucht …
„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Das macht Lust auf mehr. Die erstmals ausgetragenen Starnberg Open waren ein voller Erfolg für den Golfclub Starnberg. Nur einer hatte keinen Grund, zu strahlen.
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Im morgendlichen Berufsverkehr fuhr am Montagmorgen in Starnberg ein Lkw auf einen Pkw auf.
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann spricht am Montagabend im Klostergasthof Andechs zu einem aktuellen Thema. 
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs

Kommentare