Mit 1,4 Promille

Betrunkener ruft nach Reifenpanne die Polizei

Ein 56 Jahre alter Mann aus Tutzing stellte einen Riss in einem seiner Autoreifen fest. Das wollte er von der Polizei aufnehmen lassen ... 

Tutzing - Ein 56 Jahre alter Tutzinger bemerkte in der Nacht zum Dienstag während der Fahrt zwischen Aschering und Landstetten, dass ein Reifen an seinem Pkw Luft verloren hatte. Er rief den Pannendienst und ließ sich nach Hause bringen. Da er einen Riss im Reifen festgestellt hatte, rief er die Polizei, weil er den Schaden aufnehmen lassen wollte. Die Beamten stellten jedoch nicht nur den Reifenschaden, sondern auch Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Tutzingers sicher. Hinweise, dass der Reifen bewusst von fremder Hand beschädigt worden sein könnte, fanden die Beamten übrigens nicht.  mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne im Freudentaumel
Der Grünen-Kreisverband Starnberg will den Schwung aus der Landtagswahl für die Europa- und Kommunalwahl nutzen. Kritik gab es aber am Landratsamt.
Grüne im Freudentaumel
Gum klagt über Klinik-Standort
Bei der Jahresversammlung sprach der Freundeskreis Krankenhaus Seefeld über den geplanten Neubau.
Gum klagt über Klinik-Standort
Diese Kandidaten haben es in den Bezirkstag geschafft
Drei Kandidaten aus dem Landkreis Starnberg sitzen nun im Bezirkstag. Das ehrenamtliche Gremium hat am 7. November seine erste Sitzung.
Diese Kandidaten haben es in den Bezirkstag geschafft
Auto dreht sich auf der A95
Einen Schock erlebte eine Fahrerin am Autobahndreieck Starnberg - nach einer Kollision drehte sich ihr BMW auf der Fahrbahn.
Auto dreht sich auf der A95

Kommentare