Im Sudhaus auf dem früheren Textilwerkgelände wird demnächst die Postfiliale zu finden sein. Foto: Jaksch

Postfiliale packt erneut Umzugskartons

Tutzing - Es ist der zweite Umzug innerhalb eines Jahres: Vom Tutzinger Bahnhof an die Hallberger Allee und jetzt ins Sudhaus an der Lindemannstraße. Die Postfiliale öffnet dort am 12. Dezember.

Samir Schuck war 15 Jahre lang Filialleiter der Postbank. Im Zuge der Umstrukturierungen entschloss er sich 2007, selbst Postfilialen zu übernehmen und damit zum Unternehmer zu werden. Drei Filialen betreibt er bereits mit seiner Firma Trafik in München, seine vierte Filiale kommt nun in Tutzing dazu. Deren bisheriger Betreiber und die Post haben sich „in gegenseitigem Einvernehmen“ getrennt, wie ein Sprecher der Deutschen Post bestätigt.

Schuck wird der Nachfolger. Gleichzeitig wird die Postfiliale ihre derzeiten Räume in der Hallberger Allee wieder verlassen, die erst Mitte Juni bezogen worden waren. Neue Räume hat Schuck schon gefunden: im aufwändig renovierten Südbau der 2001 stillgelegten Textilwerke, der in Tutzing meist Sudhaus genannt wird. Dessen Betreiberin Cornelia Pfeufer freut sich über den neuen Mieter - auch, weil damit endlich Leben zumindest in einen Teil der bisher leer stehenden neuen gewerblichen Flächen im Erdgeschoss kommt. Am 12. Dezember will Schuck die neue Postfiliale eröffnen.

Wegen der schwierigen Verkehrssituation an der Hallberger Allee war auch der Gemeinde an einer neuen Lösung gelegen. Bürgermeister Rudolf Krug habe sich stark für die Suche nach anderen Räumen eingesetzt, sagt Cornelia Pfeufer. Die Tutzinger Postfiliale, die über lange Zeit im alten Postamt am Bahnhof untergebracht war, erhält damit in einem einzigen Jahr ihren dritten Standort.

An der Lindemannstraße wird sie Teil des neuen Einkaufszentrums. Außer den Angeboten der Post und der Postbank kündigt Schuck ein Sortiment von Schreibwaren, Geschenkartikeln und anderen Produkten an, das aber noch näher konkretisiert werden soll. „Wir werden sehen, was Tutzing braucht.“ In seinen Postfilialen beschäftigt Schuck 16 Personen. Weitere Mitarbeiter sucht er für Tutzing und für München.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Endstation Baum: Auto rast durch Vorgarten
Eine Autofahrerin hat am Samstag in Herrsching die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist durch einen Vorgarten an der Luitpoldstraße gerast. Verletzt wurde zum Glück …
Endstation Baum: Auto rast durch Vorgarten
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Der Seniorenchor des Rot-Kreuz-Seniorenhauses in Gilching bringt seiner „jüngsten 100-Jährigen“ ein Ständchen zum Geburtstag.
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Wo drückt die Wörthseer der Schuh? Was bewerten sie am besten? Die CSU hatte die Bürger aufgefordert, im Rahmen einer Umfrage ihre Bewertungen abzugeben. Erste …
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten
Sie kennt ganz Söcking und halb Starnberg: 42 Jahre lang hat Sibylle Giuffredi mit den Kindern des Maria-Kempter-Kindergartens in Söcking gespielt, gekuschelt und ihnen …
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten

Kommentare