+
Selten: Darstellung der Heiligen Kümmernis.

Pfarrgemeinde St. Joseph Tutzing

Wallfahrt zur Heiligen Kümmernis

Die Pfarrgemeinde St. Joseph Tutzing lädt  zu einer Wallfahrt zur Heiligen Kümmernis. Aber: Jeder muss für selbst zur Ilka-Höhe anreisen.

Tutzing - Die Pfarrgemeinde St. Joseph Tutzing lädt für Dienstag, 19. Mai, ab 19 Uhr zu einer Wallfahrt zur Heiligen Kümmernis auf der Ilka-Höhe, verbunden mit einer Maiandacht und dem Bittgebet für die bedrängten und bekümmerten Menschen unserer Zeit. Eine geordnete Wallfahrt gibt es nicht, jeder muss seinen Weg zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zur Ilka-Höhe selber organisieren, wie Pfarrer Peter Brummer mitteilt. 

Ab 18 Uhr findet vor der Pfarrkirche St. Joseph ein Segensgebet für die Fuß- und Radlwallfahrer statt. Die Andacht werde vor der Nikolauskirche im Freien gefeiert. 

Die Darstellung der Heiligen Kümmernis, Brummer zufolge eine große Seltenheit nördlich der Alpen, werde einbezogen. Sie stammt aus der Zeit um 1600 und war in der langen Tradition, besonders in bedrängnisvoller Zeit, von besonderer Bedeutung. 

Die Musikerin Helene von Rechenberg und Pfarrer Brummer gestalten die liturgische Feier. Sitzgelegenheiten sollten mitgebracht werden, einige wenige Stühle werden von der Pfarrgemeinde zur Verfügung gestellt. 

Die Gottesdienste in St. Joseph finden derzeit wieder täglich statt. „Viele Gläubige sind erleichtert und dankbar“, erklärt Brummer. Anmelden müsse man sich nicht, es gelten die bekannten Einschränkungen. Eine Übertragung in die Franziskuskapelle und den Brunnenhof erweitere die Teilnahmemöglichkeiten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei Autos involviert: Starnberger verursacht Unfall auf A 95
Ein Starnberger verursachte am Freitagvormittag einen Unfall auf der A 95 mit drei beteiligten Autos und einem Gesamtschaden von rund 110 000 Euro.
Drei Autos involviert: Starnberger verursacht Unfall auf A 95
SARS-CoV-2: Ein neuer Fall am Freitag - und ein Todesfall
Weiterhin gibt es an den meisten Tagen keinen oder nur wenige neue Corona-Fälle im Landkreis Starnberg. Am Freitag war es einer. 
SARS-CoV-2: Ein neuer Fall am Freitag - und ein Todesfall
Brett schwelt vor sich hin - bis der Rauchmelder Alarm schlägt
Ein Rauchmelder hat am Donnerstagabend in Starnberg Schlimmeres verhindert. Die Feuerwehren waren am Freitag aber schon wieder unterwegs.
Brett schwelt vor sich hin - bis der Rauchmelder Alarm schlägt
Sanierungen in Gauting: Brücken-Kur über der Würm
Die Sanierung des Ledererstegs läuft, die Brücke an der Reismühle ist schneller dran als gedacht. Den Würm-Überquerungen in Gauting geht‘s an den Kragen.
Sanierungen in Gauting: Brücken-Kur über der Würm

Kommentare