Unfall in Tutzing

13-Jähriger schleudert in Windschutzscheibe

Auf nassem Laub ist ein Schüler (13) in Tutzing mit dem Fahrrad gestürzt - und gegen eine Windschutzscheibe geschleudert worden. 

Tutzing - Mit einem gebrochenen Finger und einer tiefen Schnittwunde hat ein 13-Jähriger am Montag  gegen 13.05 Uhr an der Marienstraße in Tutzing ein Verkehrsunfall überstanden.

Der 13-Jährige war laut Polizei mit seinem Fahrrad von der Schule nach Hause unterwegs, als er mit dem Rad auf der nassen, mit Laub bedeckten Fahrbahn ins Schlingern geriet. Er sei dabei zu Sturz gekommen und mit dem Rad in einen geparktes Fahrzeug geprallt. Die Windschutzscheibe des geparkten Pkw barst dabei und der Schüler verletzte sich an der rechten Hand. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Tutzing verbracht.

Der Gesamtsachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Greinwald: Parkgebühren am Bahnhof
Die bisher umsonst nutzbaren Parkplätze am Tutzinger Bahnhof dürften kostenpflichtig werden. Einheimische erhoffen sich dadurch auch eine abschreckende Wirkung auf …
Greinwald: Parkgebühren am Bahnhof
saddsadsa
saddsadsa
Das ist Erlings erste Demo
Minustemperaturen halten Grundschüler nicht von ihrer Demonstration durch Erling ab. Sie ärgern sich schon lange über Hundekot, Scherben und Zigaretten auf ihrem Gelände.
Das ist Erlings erste Demo
Die Räuberpistole von der toten Schwester
Ein merkwürdiger Kunde taucht in mehreren Starnberger Geschäften auf. Der Polizei liegt in der Zwischenzeit eine Anzeige vor.
Die Räuberpistole von der toten Schwester

Kommentare