Unfall in Tutzing

13-Jähriger schleudert in Windschutzscheibe

Auf nassem Laub ist ein Schüler (13) in Tutzing mit dem Fahrrad gestürzt - und gegen eine Windschutzscheibe geschleudert worden. 

Tutzing - Mit einem gebrochenen Finger und einer tiefen Schnittwunde hat ein 13-Jähriger am Montag  gegen 13.05 Uhr an der Marienstraße in Tutzing ein Verkehrsunfall überstanden.

Der 13-Jährige war laut Polizei mit seinem Fahrrad von der Schule nach Hause unterwegs, als er mit dem Rad auf der nassen, mit Laub bedeckten Fahrbahn ins Schlingern geriet. Er sei dabei zu Sturz gekommen und mit dem Rad in einen geparktes Fahrzeug geprallt. Die Windschutzscheibe des geparkten Pkw barst dabei und der Schüler verletzte sich an der rechten Hand. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Tutzing verbracht.

Der Gesamtsachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Meister der Formen und Farben
In Unterbrunn lagert ein Teil der Werke von Adolf Kleemann, in Weimar verwaltet die Tochter den Rest.
Der Meister der Formen und Farben
80-Jähriger stürzt vom Dachgeschoss
Am Freitagnachmittag hat sich in Dießen ein Schwerer Unfall auf einer Baustelle ereignet. Ein 80-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.
80-Jähriger stürzt vom Dachgeschoss
Aus der Millionen-Metropole nach Walchstadt
Ana Dora Viracochea Melendes ist 27 Jahre alt, kommt aus Bolivien und hat dort Medizin studiert. Seit drei Monaten arbeitet sie bei einer Familie in Walchstadt als …
Aus der Millionen-Metropole nach Walchstadt
Die Qual der Investoren-Wahl
Das Gasthaus Schauer ist Possenhofens verstaubtes Goldstück. Es gibt mehrere Interessenten, die Abgabefrist für ihre Konzepte ist vorbei. Bis Jahresende soll eine …
Die Qual der Investoren-Wahl

Kommentare