Unfallflucht - doch das Opfer passte auf

Während eine Tutzingerin in ihrem Wagen wartete, wurde der Pkw von einer anderen Fahrerin gerammt - und die Verursacherin fuhr davon.

Tutzing - Durch das Opfer selbst konnte eine Unfallflucht am Freitag in Tutzing schnell aufgeklärt werden. Gegen 13 Uhr, hatte eine 49-jährige Tutzingerin in ihren an der Hauptstraße geparkten Daimler gewartet, als ein anderer Pkw gegen ihr Fahrzeug stieß. Die andere Autofahrerin setzte anschließend ihre Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, teilte die Starnberger Polizei am Samstag mit.

Da sich die Tutzingerin das Kennzeichen des flüchtenden Pkw merken konnte, konnte die Unfallverursacherin, eine 19-jährige Frau, schnell ermittelt werden. Sie erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 2250 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinde kümmert sich um Brandopfer
Sechs Menschen sind nach dem verheerenden Großbrand in der Nacht auf Pfingstsonntag im Berger Ortsteil Manthal obdachlos. Bürgermeister Rupert Monn handelte sofort.
Gemeinde kümmert sich um Brandopfer
Flammen-Inferno: Rauchmelder retten Leben
Großbrand im Berger Ortsteil Manthal: Ein Handwerkerhof aus mehreren Gebäuden ist in der Nacht auf Pfingstsonntag ein Raub der Flammen geworfen. Die Brandursache ist …
Flammen-Inferno: Rauchmelder retten Leben
Aufgehoben und besonders gefördert
Der Heilpädagogische Hort der Lebenshilfe Starnberg feiert 25.Jubiläum. Seit 2001 befindet sich die Einrichtung in Breitbrunn.
Aufgehoben und besonders gefördert
Gutes Näschen: Spürhund rettet vermisster Seniorin das Leben
Die DLRG-Rettunhshundestaffel Starnberg hat wieder geholfen: Mantrailer Benni Bones fand eine vermisste Seniorin. 
Gutes Näschen: Spürhund rettet vermisster Seniorin das Leben

Kommentare