Starnberger See

Vermisster Schwimmer war an Land

Tutzing - Auf dem südlichen Starnberger See wurde am Sonntag ein Vermisster gesucht. Unter anderem war ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Dabei war der Schwimmer ganz woanders.

Ersten Angaben nach wird eine Person im Starnberger See vermisst. Neben einem Polizeihubschrauber und der Wasserschutzpolizei sind Wasserwachten sowie zwei DLRG-Ortsgruppen im Einsatz.  Von einem Badegast fehlte demnach längere Zeit jede Spur, er war von einem Nachbarn auf der Liegewiese vermisst gemeldet worden. Die Suche begann gegen 17 Uhr. Ehrenamtliche der Wasserretter spürten den Vermissten schließlich auf - er hatte an Land einen Spaziergang unternommen, erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums am Abend.

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freundeskreis geht neuen Weg
Veränderungen brauchen Zeit. Das hat der Freundeskreis Kloster Andechs gemerkt, nachdem die Mitglieder ihre Arbeit nach 30 Jahren neu ausgerichtet hatten.
Freundeskreis geht neuen Weg
Neues Feuerwehr-Gerätehaus in Gilching: Entsteht der Bau am Festplatz?
Noch in diesem Jahr soll der Standort für ein neues Feuerwehrgerätehaus gefunden sein, versprach Gilchings Bürgermeister Manfred Walter.
Neues Feuerwehr-Gerätehaus in Gilching: Entsteht der Bau am Festplatz?
FDP verliert engagierten Kämpfer
Der am Mittwoch an seinem 70. Geburtstag verstorbene FDP-Gemeinderat Hellmut Kirchner hinterlässt für viele langjährige persönliche und politische Weggefährten eine …
FDP verliert engagierten Kämpfer
Schulbus nach Traubing: Eltern von Gastschülern sollen mehr zahlen
Die Schulen im Gemeindegebiet werden den Tutzinger Haupt- und Finanzausschuss in Zukunft intensiv beschäftigen. Den Rechnungsprüfern fielen gleich mehrere …
Schulbus nach Traubing: Eltern von Gastschülern sollen mehr zahlen

Kommentare