Starnberger See

Vermisster Schwimmer war an Land

Tutzing - Auf dem südlichen Starnberger See wurde am Sonntag ein Vermisster gesucht. Unter anderem war ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Dabei war der Schwimmer ganz woanders.

Ersten Angaben nach wird eine Person im Starnberger See vermisst. Neben einem Polizeihubschrauber und der Wasserschutzpolizei sind Wasserwachten sowie zwei DLRG-Ortsgruppen im Einsatz.  Von einem Badegast fehlte demnach längere Zeit jede Spur, er war von einem Nachbarn auf der Liegewiese vermisst gemeldet worden. Die Suche begann gegen 17 Uhr. Ehrenamtliche der Wasserretter spürten den Vermissten schließlich auf - er hatte an Land einen Spaziergang unternommen, erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums am Abend.

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Im Video: Johanniter grüßen MS Utting mit Blaulichtgewitter
München - Die MS Utting ist am Dienstag für die Reise in ihr zweites Leben als Kulturschiff in München verladen worden. In der Nacht startete der Schwerlasttransport. …
Im Video: Johanniter grüßen MS Utting mit Blaulichtgewitter
Viele Interessenten für Berger Zelte 
Wer die Berger Asylzelte bekommt, ist noch unklar. Es gibt viele Interessenten. Zum Beispiel die Feuerwehr.
Viele Interessenten für Berger Zelte 
So geht’s nach dem Ja weiter
Starnbergs Stadtrat hat sich mit 19:12 Stimmen entschieden: Der Tunnel unter der B 2 soll gebaut werden. Bürgermeisterin Eva John will bereits nächste Woche …
So geht’s nach dem Ja weiter
Stadtrat Starnberg entscheidet sich für einen Tunnel
Schlussstrich nach 40 Jahren Diskussion: Der Stadtrat von Starnberg hat sich in einer denkwürdigen Sitzung dafür ausgesprochen, die B 2 in der Ortsdurchfahrt in einen …
Stadtrat Starnberg entscheidet sich für einen Tunnel

Kommentare