1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Tutzing

Wegen Schneebruchgefahr: B2 bleibt gesperrt

Erstellt:

Kommentare

null
Umgestürzte Bäume haben im Landkreis am Sonntag und teilweise am Montag Feuerwehren auf Trab gehalten (im Bild bei Starnberg). Weil die Gefahr besteht, dass Bäume auf Fahrzeuge stürzen, wurde die B2 bei Traubing vorerst komplett gesperrt. © Andrea Jaksch

Die Gefahr ist zu groß: Die Bundesstraße 2 zwischen Starnberg und Weilheim bleibt an der Kreisgrenze bis Dienstagabend gesperrt.

Starnberg/Weilheim - Wegen der akuten Gefahr, dass unter dem Gewicht des schweren Schnee weitere Bäume umstürzen, haben Polizei und Staatliches Bauamtes am Montagnachmittag entschieden, die B2 zwischen Traubing und dem Hirschberg vorerst komplett zu sperren. 

Einige Bäume neigten sich gefährlich, bei anderen sind bereits die Spitzen abgebrochen. Nachdem der betreffende Streckenabschnitt zum einen recht hoch liegt und damit viel Schnee, zum anderen fast komplett durch Wald führt, kann die Gefahr nicht schnell beseitigt werden. 

Die Sperrung gilt vorerst bis Dienstagabend gegen 17 Uhr. Als Umleitung wird eine Strecke von Traubing über Machtlfing, Erling und Fischen ausgeschildert.

Auch interessant

Kommentare