Wildschweine, die die Straße plötzlich querten, führten zu dem Unfall.
+
Wildschweine, die die Straße plötzlich querten, führten zu dem Unfall.

10 000 Euro Schaden

Wildschweinrotte rennt über Straße: drei Fahrzeuge bei Unfall beschädigt

  • vonSandra Sedlmaier
    schließen

Zwei tote Wildschweine und ein Schaden von rund 10 000 Euro an drei Fahrzeugen: Das ist das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Mittwochmorgen bei Gut Kerschlach ereignete.

Eine querende Wildschweinrotte hat am Mittwochmorgen auf der B2 bei Gut Kerschlach für zwei Unfälle gesorgt.

Ein 69-jähriger Ford-Fahrer aus Peiting war gegen 6.30 Uhr in Richtung Starnberg unterwegs. Im Bereich der langen Steigung vor Gut Kerschlach querte in diesem Moment eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn. „Der Mann konnte nicht mehr bremsen und fuhr zwei der Tiere an, die sofort tot waren“, berichtet die Polizei.

Der hinter dem Peitinger fahrende Weilheimer (25) musste wegen der Vollbremsung des Ford-Fahrers ebenfalls bis zum Stillstand abbremsen, was ein 23 Jahre alter Peißenberger nicht rechtzeitig bemerkte. Er fuhr mit seinem Wagen auf den Pkw des Weilheimers auf. Während der Schaden am Ford Transit mit 1000 Euro angegeben wird, schätzten die Beamten die Schäden beim zweiten Unfall auf insgesamt 9000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare