1 von 2
255 ausgezeichnete Jahre im Soldaten- und Veteranenverein: Thomas Geiger (3.v.l.) ehrte Martin Günther, Werner Grätz, Johann Scharr, Ehrenvorstand Wilhelm Leindecker, Konrad Held, Franz Baumgartner und Vitus Schlechtleitner.
2 von 2
Im Beisein der Fahnenabordnungen der Traubinger Vereine sprach der Vorsitzende des Veteranen- und Soldatenvereins Traubing, Thomas Geiger (r.), ein Grußwort, bevor er am Kriegerdenkmal einen Kranz zum Gedenken an die Verstorbenen niederlegte

Veteranen- und Soldatenverein Traubing

Leindecker wird Ehrenvorstand

Der Veteranenjahrtag in Traubing ist eines der Traditionsereignisse im Frühjahr. Diesmal gab es eine Überraschung für den ehemaligen Vorsitzenden Wilhelm Leindecker.

255 ausgezeichnete Jahre im Soldaten- und Veteranenverein: Thomas Geiger (3.v.l.) ehrte Martin Günther, Werner Grätz, Johann Scharr, Ehrenvorstand Wilhelm Leindecker, Konrad Held, Franz Baumgartner und Vitus Schlechtleitner.

Traubing – Er wurde zum Ehrenvorstand ernannt. In seiner Zeit als Vorstand von 2004 und 2012 sei es ihm gelungen, viele junge Leute für den Verein zu begeistern, sagte Veteranen-Vorsitzender Thomas Geiger. Bei der Feier im Buttlerhof ehrte Geiger weitere Mitglieder für die Treue zum Verein. Martin Günther erhielt die Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft, ebenso Werner Grätz, Johann Scharr und Herbert Winter. Mit dem goldenen Vereinsehrenzeichen für 35 Jahre Mitgliedschaft wurden Konrad Held, Franz Baumgartner und Vitus Schlechtleitner ausgezeichnet. Zuvor hatten die Veteranen und zahlreiche andere Traubinger Vereine am Kriegerdenkmal der Verstorbenen gedacht. Geiger und Tutzings 3. Bürgermeister Dr. Franz Matheis legten einen Kranz nieder.

Rubriklistenbild: © Foto: Veteranenverein

Auch interessant