+

Auf schneebedeckter Fahrbahn

Lebensmittellaster kippt um: B2 blockiert

Tutzing - Nicht nur der morgendliche Berufsverkehr war am Montag zwischen Weilheim und Starnberg erheblich beeinträchtigt. Nach einem Lkw-Unfall war die B 2 am Oberen Hirschberg zwischen 4.30 und 11.45 Uhr komplett gesperrt.

Wieder aufgerichtet: Erheblich beschädigt wurde der Sattelzug bei dem folgenreichen Unfall auf schneeglatter Fahrbahn am Oberen Hirschberg. Foto: Preller

Die schneebedeckte Fahrbahn wurde einem 31-jährigen Lkw-Fahrer am frühen Montagmorgen zum Verhängnis. Wie die Starnberger Polizei mitteilt, geriet der 40-Tonnen-Sattelzug auf der Bundesstraße 2 in Richtung Weilheim außer Kontrolle. Etwa 100 Meter vor der Landkreisgrenze am Oberen Hirschberg rutschte das schwere Gespann in den Straßengraben und kippte auf die linke Seite. Die Zugmaschine blieb auf der Fahrbahn liegen, der Sattelauflieger lag quer am Waldrand und zum Teil noch auf der Straße, die dadurch komplett blockiert war. Der Sattelzug war mit Lebensmitteln beladen, die für einen Verbrauchermarkt in Peißenberg bestimmt waren.

Der Lkw-Fahrer, ein 31-jähriger Mann aus Ingolstadt, erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Er konnte durch die beschädigte Frontscheibe aus dem Führerhaus klettern. Sein Beifahrer, ein 58-jähriger Mann, ebenfalls aus Ingolstadt, war augenscheinlich nicht verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte beide jedoch vorsorglich ins Krankenhaus nach Weilheim zur ärztlichen Untersuchung bzw. Versorgung.

Bei dem Unfall war dieKühlung des Lkw beschädigt worden. Es musste daher ein Ersatzfahrzeug an die Unfallstelle beordert werden. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Pähl halfen mit, die Lebensmittel vom Sattelauflieger umzuladen. Eine Abschleppfirma richtete den Sattelzug wieder auf. Der Auflieger wurde an die angeforderte Zugmaschine angekoppelt, die havarierte Zugmaschine abgeschleppt. Den Schaden an Lkw und Ladung gibt die Polizei mit 150 000 Euro an.

40-Tonner kippt auf der B2 um

Im Einsatz waren etwa 25 Kräfte der Feuerwehr aus Pähl, acht Kräfte der Feuerwehr Traubing und 12 Feuerwehrler aus Pöcking.

Die Bundesstraße 2 war im Bereich der Unfallstelle von 4.30 bis 11.45 Uhr gesperrt. Die Umleitung erfolgte aus Richtung Norden über Traubing, Garatshausen und Tutzing nach Weilheim und aus Richtung Süden über Pähl, Fischen und Andechs nach Starnberg. Die Behinderungen waren nach Auskunft der Polizei erheblich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rainer Schnitzler kandidiert wieder in Pöcking - mit einem jungen PWG-Team
Die Parteilose Wählergruppe Pöcking hat viele Junge unter ihren Kandidaten für die Kommunalwahl und einen erfahrenen Bürgermeister: Rainer Schnitzler kandidiert für eine …
Rainer Schnitzler kandidiert wieder in Pöcking - mit einem jungen PWG-Team
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verbietet Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt zur Schule verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verbietet Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Frotzeln und loben am Heiligen Berg
In unregelmäßigen Abständen treffen sich die ehemaligen Herrschinger Fußballer auf dem Heiligen Berg in Andechs, um von erfolgreicheren Tagen zu schwärmen. Dabei …
Frotzeln und loben am Heiligen Berg
Die neue Kapelle im Rummelsberger Stift: Ein Ort für die Ewigkeit 
Bislang mussten die Bewohner des Rummelsberger Stift in Söcking ihre Gottesdienste in der Cafeteria der Wohnanlage abhalten, nun ist das aber Geschichte. Vor wenigen …
Die neue Kapelle im Rummelsberger Stift: Ein Ort für die Ewigkeit 

Kommentare