+
Symbolbild

Tuberkulose

Kein Kind hat sich angesteckt

  • schließen

Tutzing – Die Nachricht schockierte viele Eltern in Tutzing kurz vor Weihnachten: Eine Küchenhilfe im BRK-Kinderhort war an offener Tuberkulose (TBC) erkrankt. Dadurch bestand Ansteckungsgefahr (wir berichteten mehrfach).

Der Landkreis ging auf Nummer sicher und ließ daraufhin 80 Kinder, die die Einrichtung an der Greinwaldstraße besuchen, vorsorglich auf den Erreger testen. Gestern nun konnte der Leiter des Gesundheitsamtes beim Landkreis, Amtsarzt Dr. Lorenz Schröfl, vorerst Entwarnung geben. Die Blutproben seien sehr schnell untersucht worden, berichtete er auf Anfrage unserer Zeitung. Bei keinem der Kinder habe man den TBC-Erreger nachweisen können. Die frohe Kunde sei den betroffenen Eltern sogar noch vor Weihnachten schriftlich mitgeteilt worden, so Schröfl.

Gänzlich Entwarnung geben könne man freilich derzeit noch nicht. In fünf bis sechs Wochen soll ein weiterer Test endgültig Gewissheit bringen. Dann werden auch die erwachsenen Kontaktpersonen getestet, so der Amtsarzt. Bei ihnen wäre eine mögliche Ansteckung erst dann nachweisbar, erklärte er weiter. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Präsident kommt nach Tutzing
Tutzing - Großer Aufmarsch in Tutzing: Bundespräsident Joachim Gauck kommt am Donnerstag in die Evangelische Akademie Tutzing.
Der Präsident kommt nach Tutzing
Neue Vorschriften: Tutzinger Händlerin gibt auf
Tutzing – „Das war der Zünder für das Pulverfass“, sagt Ulrike Stadler. In ihrem Handarbeitsgeschäft an der Hallberger Allee in Tutzing müsse sie rund 3000 Euro in eine …
Neue Vorschriften: Tutzinger Händlerin gibt auf
Unfall legt Berufsverkehr auf der B2 lahm
Traubing - Geduldsprobe für alle Pendler auf der B2 am Montagmorgen: Ein relativ harmloser Unfall hat dort den Berufsverkehr lahmgelegt.
Unfall legt Berufsverkehr auf der B2 lahm
So schrieben wir Olympia-Geschichte
Tutzing - 1976 hat die Tutzingerin Edith Eckbauer die erste bundesdeutsche Olympia-Medaille im Frauenrudern gewonnen. Mit ihrer Partnerin Thea Einöder, die damals noch …
So schrieben wir Olympia-Geschichte

Kommentare