Starnberger See

Vermisster Schwimmer war an Land

Tutzing - Auf dem südlichen Starnberger See wurde am Sonntag ein Vermisster gesucht. Unter anderem war ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Dabei war der Schwimmer ganz woanders.

Ersten Angaben nach wird eine Person im Starnberger See vermisst. Neben einem Polizeihubschrauber und der Wasserschutzpolizei sind Wasserwachten sowie zwei DLRG-Ortsgruppen im Einsatz.  Von einem Badegast fehlte demnach längere Zeit jede Spur, er war von einem Nachbarn auf der Liegewiese vermisst gemeldet worden. Die Suche begann gegen 17 Uhr. Ehrenamtliche der Wasserretter spürten den Vermissten schließlich auf - er hatte an Land einen Spaziergang unternommen, erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums am Abend.

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Vorschriften: Tutzinger Händlerin gibt auf
Tutzing – „Das war der Zünder für das Pulverfass“, sagt Ulrike Stadler. In ihrem Handarbeitsgeschäft an der Hallberger Allee in Tutzing müsse sie rund 3000 Euro in eine …
Neue Vorschriften: Tutzinger Händlerin gibt auf
Unfall legt Berufsverkehr auf der B2 lahm
Traubing - Geduldsprobe für alle Pendler auf der B2 am Montagmorgen: Ein relativ harmloser Unfall hat dort den Berufsverkehr lahmgelegt.
Unfall legt Berufsverkehr auf der B2 lahm
So schrieben wir Olympia-Geschichte
Tutzing - 1976 hat die Tutzingerin Edith Eckbauer die erste bundesdeutsche Olympia-Medaille im Frauenrudern gewonnen. Mit ihrer Partnerin Thea Einöder, die damals noch …
So schrieben wir Olympia-Geschichte
Handys am Körper, Lärm an der Tür
Tutzing - Eine junge Frau wollte in Tutzing groß einkaufen, ohne zu bezahlen. Die Beute war alarmgesichert, weswegen die Diebin schnell erwischt wurde.
Handys am Körper, Lärm an der Tür

Kommentare