Falscher Alarm

Übler Scherz mit Feuerwehren

Stockdorf - Ein Unbekannter hat dutzende Feuerwehrleute spät abends mit einem erfundenen Feueralarm aus den Betten geholt, und das offenbar aus Spaß. Die Polizei ermittelt.

Flammen schlagen aus dem Lehrlingsheim des Bauindustriezentrums in Stockdorf, in dem sich viele Menschen befinden: Das war inhaltlich der Notruf, der am Dienstagabend um 23.12 Uhr bei der Leitstelle in Fürstenfeldbruck einging. „Auf Nachfrage nannte der Anrufer konkrete Details zu dem angeblichen Brand“, so der Kreisbrandmeister Klaus Ringhoff. „Bei so einer Meldung ist höchste Eile geboten.“ Die Leitstelle schickte Feuerwehren aus Stockdorf, Gauting und Krailling zur Heimstraße nach Stockdorf. Etwa 80 Einsatzkräfte trafen sich vor dem Bauindustriezentrum, um festzustellen, dass es weder Flammen noch Rauch gab. Schnell war klar, dass der Notruf ein schlechter Scherz war. Ein teurer noch dazu: Bis zu 3000 Euro wird der Einsatz wohl gekostet haben. Die Kosten werden vorerst dem Betreiber des Gebäudes in Rechnung gestellt.

Die zuständige Polizeiinspektion Planegg kann noch keine Angaben zu der Tat machen. Klar ist aber, dass bewusste Falschmeldungen eine Straftat sind. Hinweise zu dem Fall gehen an z (089) 89 92 50. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirt sucht die Retter seines Cafés
Das Café am See in Weßling ist womöglich nur knapp einer Katastrophe entgangen. Ein Brandstifter hatte am Mittwochabend die Markise des Lokals angezündet. Das Feuer …
Wirt sucht die Retter seines Cafés
Fischerhochzeit in Tutzing: Das müssen Sie über die historische Veranstaltung wissen
Tutzing feiert wieder Fischerhochzeit: An diesem Wochenende fällt die traditionelle Großveranstaltung mit dem Jubiläumsjahr der Gemeinde zusammen. Hier erfahren Sie …
Fischerhochzeit in Tutzing: Das müssen Sie über die historische Veranstaltung wissen
Feuerwehr muss Pfanne löschen
Angebranntes Essen war Ursache eines Feuerwehreinsatzes am Dienstag in Starnberg. 
Feuerwehr muss Pfanne löschen
Das verlagerte Problem
Lärmende Jugendliche sorgen nachts in Weßling nach wie vor für Verdruss bei den Anwohnern. Der von der Gemeinde beauftragte Sicherheitsdienst hat das Problem …
Das verlagerte Problem

Kommentare