Dummer Scherz

Unbekannte kippen Trabi um

Geisenbrunn - Schwer ist er nicht, aber das ist ein dummer Scherz: Unbekannte haben in Geisenbrunn einen Trabant umgekippt. Polizisten stellten ihn wieder auf die Räder.

Am Freitag gegen 2 Uhr wurde in Geisenbrunn ein Trabant 601 durch unbekannte Täter auf die linke Seite umgestoßen, teilte die Polizei am Montag mit. Am Fahrzeug entstand ein Schaden an Fahrertür und Außenspiegel in Höhe von rund 1500 Euro. 

Da der Fahrzeughalter nicht zu seinem Fahrzeug kommen konnte, wurde der Trabi durch die Beamten wieder auf die Räder gestellt. Obwohl ein Trabant nur rund 650 Kilogramm wiegt, ist das keine leichte Aufgabe.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise auf die Täter. Wer hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Geisenbrunn Personen gesehen oder sonstige Feststellungen gemacht, die in Zusammenhang mit den Tätern stehen? Hinweise nimmt die Inspektion Germering unter (089) 8941570 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gaunerei geht nach Urteil nahtlos weiter
Das Internet eröffnet Betrügern so manche Möglichkeit. Für eine 24-Jährige, die zur Tatzeit in Gilching wohnte, endeten die Machenschaften jetzt vor dem Starnberger …
Gaunerei geht nach Urteil nahtlos weiter
Ohne Führerschein im Porsche: 44-Jährige ertappt
Die Polizei hat in Gilching eine Autofahrerin (44) aus dem Verkehr gezogen, die ohne Führerschein mit einem Porsche unterwegs war.
Ohne Führerschein im Porsche: 44-Jährige ertappt
Dem Alter weggepaddelt: Mit 79 über den Starnberger See
Elisabeth Rösel ist Wettkämpferin. Früher trat sie mit der deutschen Nationalmannschaft für Rhythmische Sportgymnastik bei Weltmeisterschaften an. Heute macht sie …
Dem Alter weggepaddelt: Mit 79 über den Starnberger See
Umfahrung: Stillstand statt Vollgas - BLS nimmt John in die Pflicht
Die Bürgerliste sieht fünf Monate nach dem Doppelbeschluss - Tunnel bauen, Umfahrung planen - noch keinen Fortschritt und fordert Bürgermeisterin Eva John jetzt zum …
Umfahrung: Stillstand statt Vollgas - BLS nimmt John in die Pflicht

Kommentare