Unfall 

Fahrzeuge kommen sich in die Quere

Keine Verletzten, aber hoher Sachschaden: Auf der Auffahrt zur Autobahn bei Wörthsee hat es am Samstag gekracht. 

Mit einem Schrecken sind zwei Autofahrerinnen bei einem Unfall davongekommen, der sich am Samstag um 20.35 Uhr auf der Begleitstrecke der A 96 ereignete. Eine 47-Jährige Gilchingerin war mit ihrem Pkw in Richtung Gilching unterwegs. Zeitgleich fuhr eine 24-Jährige aus Herrsching mit ihrem Opel in entgegengesetzter Richtung. Auf Höhe der Anschlussstelle Wörthsee wollte die 24-Jährige nach links auf die Autobahn auffahren. Im Einmündungsbereich stießen die Fahrzeuge zusammen. Beide Fahrerinnen gaben laut Polizei an, an der dortigen Ampel „Grün“ gesehen zu haben. Die Frauen blieben unverletzt, an den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter  (0 81 52) 9 30 20 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwere Unwetterschäden im Landkreis
Schwere Unwetter haben am Freitagabend im Landkreis Starnberg mindestens zwei Schwerverletzte gefordert. Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz.
Schwere Unwetterschäden im Landkreis
Dauerregen: Unwetterwarnung für Landkreis 
Es wird ordentlich regnen: Für den Landkreis Starnberg gelten ab Freitagabend Unwetterwarnungen vor Dauerregen in unterschiedlicher Ausprägung.
Dauerregen: Unwetterwarnung für Landkreis 
Großräumige Umleitungen geplant
Großräumige Umleitung und Verkehrsbehinderungen sind ab Montag beim dritten Bauabschnitt der Straßenbauarbeiten durch Erling zu erwarten.
Großräumige Umleitungen geplant
Ausweichversuch: 30 000 Euro Schaden 
Eile war vielleicht der Grund, warum ein Autofahrer am Donnerstagabend an einer Radfahrerin vorbeifahren wollte - am Ende krachten zwei Pkw zusammen.
Ausweichversuch: 30 000 Euro Schaden 

Kommentare