Zeugenaufruf

Unfall auf A 95: Polizei sucht Verursacher

Höhenrain - Die Verkehrspolizei sucht nach einem Unfall am Freitagmorgen auf der A 95 Beteiligte und den Verursacher. Auf der Autobahn kam es zu Behinderungen.

Die Weilheimer Verkehrspolizei sucht Zeugen eines Unfalls am Freitag gegen 7.20 Uhr auf der Autobahn A 95 kurz nach der Tank- und Rastanlage Höhenrain in Fahrtrichtung München. Zur Unfallzeit hatte laut Polizei eine 39-jährige Penzbergerin - unterwegs mit einem roten Ford Fiesta - ein vor ihr fahrendes Fahrzeug (vermutlich größerer Kombi oder Kleintransporter in dunkler Farbe) überholen wollen und zog deshalb ihr Fahrzeug vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dort war gerade ein vermutlich heller Pkw vorbeigefahren, so dass die Penzbergerin unmittelbar hinter dem vorbeigefahrenen Pkw auf den linken Fahrstreifen herüberziehen wollte. Nun zog aber der Fahrer des Kombis bzw. Kleintransporters sein Gefährt ebenfalls auf den linken Fahrstreifen herüber, um seinerseits einen vor ihm fahrenden Lkw zu überholen.

Deshalb musste der Fahrer des hellen Wagens stark bremsen, um eine Kollision mit dem Transporter zu vermeiden. Dies hatte wiederum zur Folge, dass die Ford Fiesta-Fahrerin ihr Fahrzeug ruckartig nach rechts lenken musste, um ihrerseits einen Zusammenstoß mit dem hellen Pkw zu vermeiden. Durch die Lenkbewegung geriet der Ford ins Schleudern und prallte schließlich in die rechte Schutzplanke. Die beiden Insassen des Ford Fiesta blieben vermutlich unverletzt, kamen jedoch zur gesundheitlichen Überprüfung ins Krankenhaus Wolfratshausen. Am Ford entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2000 Euro, an der Schutzplanke beträgt der Schaden rund 500 Euro.  Zur Bergung des Ford Fiesta mußte der linke Fahrstreifen für ca. 45 Min. gesperrt werden.

Die Weilheimer Verkehrspolizei sucht Zeugen zu dem Unfall, zumal außer dem Ford Fiesta die übrigen Unfallbeteiligten ihre Fahrt fortsetzten, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Hinweise werden entgegengenommen unter der Rufnummer (0881) 64 03 02.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weniger Unfälle, mehr Verletzte
Die Unfallzahl im Landkreis Starnberg ist gesunken, die Zahl der Verletzten jedoch gestiegen. 
Weniger Unfälle, mehr Verletzte
Pöckinger Firma Lobster kauft Teil des ehemaligen Roche-Geländes
Der in Pöcking ansässige IT-Spezialist Lobster hat ein 2300 Quadratmeter großes Grundstück in Tutzing gekauft. Damit steht der zweite von fünf gewerblichen Nutzern des …
Pöckinger Firma Lobster kauft Teil des ehemaligen Roche-Geländes
Retter von klein auf
In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterbrunn gab es viel Lob für den Einsatz der Ehrenamtlichen und das rege Vereinsleben.
Retter von klein auf
13 Obdachlose in der Gemeinde Seefeld - „Wir müssen uns etwas überlegen“
Die Unterkünfte für Obdachlose in der Gemeinde Seefeld sind alle belegt. Die Rathausverwaltung schlägt einen Neubau oder Container vor.
13 Obdachlose in der Gemeinde Seefeld - „Wir müssen uns etwas überlegen“

Kommentare