Unfall in Gilching

Betrunken, ohne Schein und Übersicht

Gilching - Fast keinen Verstoß hat ein Gilchinger ausgelassen: Er war betrunken, hatte keinen Führerschein und baute einen Unfall.

Ein 31 Jahre alter Mann aus Gilching ließ am Ostermontag gegen 17.20 Uhr kaum einen Verstoß aus. Er fuhr nach Angaben der Polizei mit seinem VW Golf auf ein Tankstellengelände an der Landsberger Straße in Gilching. Der Gilchinger hielt vor den Staubsaugerplätzen an, stieg aus und ging in den Einkauf-Shop der Tankstelle. Dort kaufte er sich ein Fläschchen eines bekannten Magenbitters, trank von diesem und ging zu seinem Fahrzeug zurück. Der Gilchinger stieg wieder in seinen Pkw, fuhr rückwärts an und übersah hierbei einen hinter ihm stehenden BMW eines 45 Jahren alten Beamten aus Gilching. 

Der Beamte erkannte die Gefahrensituation und versuchte noch vergeblich durch mehrmaliges Hupen, einen absehbaren Zusammenstoß zu vermeiden. Trotzdem fuhr der 31-Jährige mit seinem Golf gegen den BMW und versuchte einen Schaden von rund 1500 Euro. 

Eine hinzugezogene Streifenbesatzung führte bei dem Golf-Fahrer ein Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von knapp zwei Promille, teilte die zuständige Polizei Germering am Dienstag mit. Der Golf-Fahrer wurde zur Dienststelle verbracht und musste sich dort einer Blutentnahme unterziehen. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben zudem, dass der 31 Jahre alte Unfallverursacher auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mückenplage am Ammersee - 460 Mückenstiche schicken Fußballer in die Klinik
Die Mückenplage am Ammersee hat einen Fußballer nach einem Spiel ins Krankenhaus gebracht. Hunderte Male stachen die Insekten bei ihm zu.
Mückenplage am Ammersee - 460 Mückenstiche schicken Fußballer in die Klinik
Nach 44 Jahren: „Hexenstüberl“ in Starnberg schließt
Erika Rian verabschiedet sich nach 44 Jahren aus der Gastro-Szene. Ihr „Hexenstüberl“ schließt - ihre Stammgäste konnten sich darauf vorbereiten. 
Nach 44 Jahren: „Hexenstüberl“ in Starnberg schließt
Rekordverdächtiger Riesen-Fang am Ammersee: Eine Stunde kämpfen Angler und Fisch
Einen 1,70 Meter großen Waller hat Benito Serravalle aus dem Ammersee gezogen – vom Ufer aus dürfte das ein Rekord am See sein. Fast eine Stunde dauerte der Kampf …
Rekordverdächtiger Riesen-Fang am Ammersee: Eine Stunde kämpfen Angler und Fisch
Junge Künstler an besonderen Orten
Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, kommt diesen Monat im Landkreis Starnberg voll auf seine Kosten. Denn bei den „Juni Spielen schön jung“ gibt es auch dieses …
Junge Künstler an besonderen Orten

Kommentare