+
Kein Durchkommen: Wegen eines Unfalls war gestern Vormittag die Marienstraße in Aufkirchen zwei Stunden gesperrt. Die beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit. 

Unfall in Aufkirchen

Zwei Verletzte, drei kaputte Autos

  • schließen

Aufkirchen – Zwei Verletzte und schätzungsweise 46 500 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich gestern Vormittag mitten in Aufkirchen ereignet hat. Schuld war nicht das Wetter und die leicht glatte Fahrbahn, sondern die Unachtsamkeit eines der Beteiligten. Alle drei Autos mussten abgeschleppt werden.

Laut Polizei wollte ein 81-jähriger VW-Fahrer aus Berg aus dem Parkplatz bei der Kirche nach links auf die Straße einbiegen. Dabei übersah er einen 36-jährigen Audi-Fahrer aus Berg, der mit seinem Wagen Richtung Berg fuhr. Die beiden Autos stießen auf der Marienstraße zusammen. Und zwar mit solcher Wucht, dass der Audi gegen ein Taxi geschleudert wurde, das ordnugnsgemäß am Straßenrand geparkt war. Der Audi-Fahrer verstauchte sich bei dem Unfall die Hand und kam ins Krankenhaus. Auch der Fahrer des VW wurde ins Krankenhaus gebracht, um eventuelle Verletzungen abzuklären.

Die Marienstraße war unter anderem wegen des quer stehenden VW für zwei Stunden gesperrt. Auch die Busse mussten umgeleitet werden. Die Helfer der Berger Feuerwehr regelten den Verkehr und säuberten die Straße. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann überfallen, Täter auf der Flucht
Unbekannte haben in Pöcking am Sonntagabend einen Mann überfallen und ihm 1000 Euro gestohlen haben. Eine Fahndung ist eingeleitet.
Mann überfallen, Täter auf der Flucht
Baum trifft Vater und Kind: Polizei sucht Zeugen
Schwere Unwetter haben am Freitagabend im Landkreis Starnberg mehrere Verletzte gefordert. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.
Baum trifft Vater und Kind: Polizei sucht Zeugen
Vorfahrt missachtet
Kleine Ursache, große Wirkung: Weil ein 42-Jähriger die Vorfahrt missachtete, krachte es am Freitagabend bei Gilching.
Vorfahrt missachtet
Gauting muss sein Ökokonto auffüllen
Wegen des geplanten Gewerbegebiets beim Unterbrunner Holz muss die Gemeinde Gauting ihr Ökokonto auffüllen. Damit beauftragte der Umweltausschuss ein Planungsbüro. Wie …
Gauting muss sein Ökokonto auffüllen

Kommentare