Unfall in Starnberg

Mit Sommerreifen und Wucht auf Vordermann

Starnberg - Da gehört schon was dazu: Mit Sommerreifen war ein Münchner am Sonntag in Starnberg unterwegs - und rutschte prompt einem Vordermann drauf. 

Am Sonntag gegen 9.30 Uhr krachte es auf der Weilheimer Straße in Starnberg - wie häufiger am Wochenende am Starnberger See. Ein 33-jähriger Starnberger war mit seinem Pkw in Richtung Pöcking gefahren und hielt an der Einmündung zum Prinzenweg an, da er nach links abbiegen wollte. Der nachfolgende Fahrer, ein 28-jähriger Mann aus München, sah dies laut Polizei zu spät, bremste und fuhr auf den stehenden Pkw des 33-jährigen auf.

Durch den Aufprall wurde der Pkw des 33-Jährigen nach links geschleudert - und in den Wagen einer 45-jährige Frau aus Pöcking. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, da bei schneebedeckter, glatter Fahrbahn alle Beteiligten langsam unterwegs waren, so die Starnberger Polizei. „Auslöser für den Unfall war allerdings auch, dass der Unfallverursacher, der 28-jährige Münchner, mit Sommerreifen auf seinem Fahrzeug unterwegs war und beim Bremsen keine ausreichende Reifenhaftung hatte“, heißt es im Bericht vom Montag.

Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15 000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es für knapp 90 Minuten zu Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Weil er zu schnell in eine Baustelle gefahren ist, ist ein Südkoreaner auf der A 95 in die Mittelleitplanke gekracht und hat dadurch einen Unfall und eine Sperrung …
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Schneider zieht Bilanz
348 Kinder haben in diesem Jahr am Ferienprogramm Herrsching teilgenommen.
Schneider zieht Bilanz
Nach Protest: Essen aus der Region
Feldafinger Eltern freuen sich: Seit Anfang des Monats gibt es für die Kinder in den BRK-Kindertagesstätten Essen von einem neuen Anbieter. Und zwar von einem aus der …
Nach Protest: Essen aus der Region
VW-Fahrer übersieht Biker: Ungebremste Kollision endet tödlich
Ein 68 Jahre alter Motorradfahrer ist am Donnerstag bei einem Unfall auf der B2 ums Leben gekommen. Seine Maschine fing nach dem Zusammenstoß Feuer.
VW-Fahrer übersieht Biker: Ungebremste Kollision endet tödlich

Kommentare