Unfall: Keiner will schuld gewesen sein

Gilching - Zwei Frauen sind in Gilching mit ihren Autos frontal zusammengestoßen. Schuld will an dem Unfall keine der beiden gewesen sein.

Die Polizei sucht Zeugen des schweren Verkehrsunfalls, der sich am Freitag auf der Landsberger Straße ereignet hat. Nach Auskunft der Beamten waren gegen 8.50 Uhr eine 39-jährige Germeringerin und eine 43-jährige Münchnerin mit ihren Autos in entgegengesetzter Richtung unterwegs. Auf Höhe der Waldstraße stießen die beiden Pkw zusammen. Beide Damen gaben später zu Protokoll, dass die jeweils andere zu weit in der Straßenmitte gefahren sei. Der Zusammestoß war so heftig, dass der Audi A8 der Germeringerin und der Audi TT der Münchnerin stark an den linken Frontseiten beschädigt wurden. Der Audi TT wurde zudem noch auf einen geparkten Lkw geschoben. Beide Frauen wurden verletzt, die 39-Jährige erlitt Prellungen und Schürfwunden, die 43-Jährige ein Schleudertrauma. An den drei in den Unfall verwickelten Fahrzeugen enstand Sachschaden in Höhe von 23 000 Euro. Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Germering unter Telefon (0 89) 8 94 15 70 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Honorarstreit: Starnberg soll Anwalt 188 000 Euro zahlen
Rechtsanwalt Dr. Walter Georg Leisner beriet die Stadt Starnberg 2017 in Sachen Seeanbindung. Das Ende dieser Zusammenarbeit: ein erbitterter Rechtsstreit.
Urteil im Honorarstreit: Starnberg soll Anwalt 188 000 Euro zahlen
Mietvertrag verlängert: Planungssicherheit für die DAV-Sektion Vierseenland
Die DAV-Sektion Vierseenland hatte sich vom Seefelder Gemeinderat einen langfristigen Mietvertrag für die Räumlichkeiten im örtlichen Alten Rathaus gewünscht - und …
Mietvertrag verlängert: Planungssicherheit für die DAV-Sektion Vierseenland
Tempo 30 und die Krux mit dem Gehweg
Für die Gautinger Ortsteile Ober- und Unterbrunn wurde ein neues Verkehrskonzept entwickelt. Einige Dinge sollen sich nun ändern. 
Tempo 30 und die Krux mit dem Gehweg
Rekordjahr für den See-Neptun
Gemeinsames Liedersingen am Lagerfeuer und eine maritim anmutende Version des Nikolauses - damit unterhielten die ehrenamtlichen Helfer der Wasserwacht Pilsensee am …
Rekordjahr für den See-Neptun

Kommentare