Unfall in Starnberg

VW gegen Baum geschleudert

Starnberg - Eine Vorfahrtsmissachtung sorgte am Sonntagmorgen nahe des Starnberger Krankenhauses für einen Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

An einem Baum endete gestern gegen 7.15 Uhr die Fahrt einer Seefelderin (35) auf der Oßwaldstraße in Starnberg, und schuld war ein anderer. Ein 77-Jähriger hatte laut Polizei beim Einbiegen vom Max-Josef-Park den VW der Seefelderin übersehen. Durch die Wucht wurde der VW gegen den Baum gedrückt. Die 35-Jährige erlitt leichte Verletzungen, der Pkw musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr räumte die Unfallstelle. Schaden: rund 5700 Euro.

Auch interessant

Kommentare