Unfall in Starnberg

Schaden angesehen und geflüchtet

Starnberg - Wie dreist ist das denn: Eine Autofahrerin hat in Starnberg ein Auto gerammt, sich den Schaden angesehen und war dann doch weitergefahren. 

In einem dreisten Fall von Unfallflucht ermittelt die Starnberger Polizei seit Dienstagnachmittag. Gegen 15.50 Uhr, so berichteten Zeugen, sei eine Autofahrerin an der Possenhofener Straße auf Höhe des Wilhelmshöhenweges an einem am Straßenrand stehenden Wagen entlanggeschrammt. Die Frau hielt an, stieg aus und sah sich den Schaden an. Danach stieg sie wieder ein und fuhr weiter. Klein war der Schaden nicht – er wird auf rund 2000 Euro beziffert, teilte die Polizei mit. 

Da sich die Zeugen das Kennzeichen notiert haben, ermittelt die Polizei bereits, wer den Unfall verursacht hat. Wegen der Daten zum Fahrzeug ist auch das Polizeipräsidium München involviert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher knacken Getränkemarkt und nehmen Zigarettenstangen mit
Söcking - Die Starnberger Polizei sucht nach unbekannten Tätern, die am Wochenende in einen Getränkemarkt in Söcking eingebrochen sind.
Einbrecher knacken Getränkemarkt und nehmen Zigarettenstangen mit
Elektro-Flugtaxi: Bald auch mit Passagieren?
Die Zukunft ist jetzt: Das elektrisch betriebene Flugtaxi der Firma Lilium Aviation aus Gilching hat am Wochenende seinen Jungfernflug gemeistert.
Elektro-Flugtaxi: Bald auch mit Passagieren?
Pfarrer Wandachowicz‘ 50. gefeiert
Zahlreiche Gratulanten und Mitglieder des Pfarrverbands Aufkirchen haben den 50. Geburtstag von Pfarrer Piotr Wandachowicz gefeiert.
Pfarrer Wandachowicz‘ 50. gefeiert
Hohes Defizit für eine gute Sache
Steinebach – Es ist geschafft und war daher auch großes Thema bei der Jahreshauptversammlung der Nachbarschaftshilfe (NBH) Wörthsee: Die ersten Gäste der Tagespflege …
Hohes Defizit für eine gute Sache

Kommentare