+
Retter stehen an dem völlig zerstörten Auto, im Hintergrund der Schulbus.

Unfall auf Glatteis

Autofahrerin rammt leeren Schulbus

  • schließen

Berg - Schwerer Verkehrsunfall  am Montagmorgen zwischen Bachhausen und Aufkirchen: Eine Autofahrerin rammte einen - zum Glück leeren - Schulbus. Die Frau ist schwer verletzt, die Busfahrerin kam ohne Verletzungen davon. 

Zum Glück waren keine Kinder an Bord, überdies steuerte die 41-jährige Fahrerin ihren Bus sehr vorsichtig von Aufkirchen kommend auf der schneeglatten Kreisstraße nach Bachhausen. Wie schnell der entgegenkommende Peugeot der 34-Jährigen war, weiß die Polizei nicht. Obwohl er mit Winterreifen ausgerüstet war, geriet der Pkw ins Schlingern. Die Busfahrerin versuchte noch auszuweichen, konnte den Frontalzusammenstoß aber nicht verhindern. Die Wolfratshauserin verlor das Bewusstsein und wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. Feuerwehrleute befreiten die 34-Jährige mit hydraulischem Gerät aus dem zerquetschten Auto. Die Frau erlitt Verletzungen an Armen und Beinen, zudem bestand der Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen. Sie wurde umgehend mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen.

Die Busfahrerin stand unter Schock, der Rettungsdienst kümmerte sich um sie. Am Peugeot entstand Totalschaden in Höhe von 5000 Euro, die Reparatur des Busses wird 80 000 bis 100 000 Euro kosten. Er musste mit eine Spezialkran abgeschleppt werden. Die Kreisstraße blieb für zwei Stunden gesperrt, der Verkehr wurde über Farchach umgeleitet.

Bilder: Autofahrerin rammt Schulbus - schwer verletzt 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Andechser Hof: „Es gibt nur Verlierer“
Nach dem Scheitern der Verhandlungen zwischen Gemeinde Tutzing und Kloster Andechs über die Zukunft des Andechser Hofs suchen beide Seiten nach einer Lösung für das …
Andechser Hof: „Es gibt nur Verlierer“
Zivilstreife in Gauting zur Vollbremsung gezwungen
Das war ein ganz klassischer Fall von selbst schuld und Pech gehabt...
Zivilstreife in Gauting zur Vollbremsung gezwungen
Tunnel-Begehren: Noch keine Klage eingereicht
Was das vorerst gescheiterte Bürgerbegehren gegen den Tunnelbau betrifft, so gibt es bislang noch keine neue Entwicklung.
Tunnel-Begehren: Noch keine Klage eingereicht
Randale in Herrsching? Mehrere Autos demoliert
Die Polizei sucht Zeugen, nachdem am Samstag gleich zwei Autos, die  im Bereich der Mühlfelder Straße 26 in Herrsching  geparkt waren, beschädigt wurden.
Randale in Herrsching? Mehrere Autos demoliert

Kommentare