Ergebnis da: Boris Johnson folgt May - Kommt jetzt der No-Deal-Brexit?

Ergebnis da: Boris Johnson folgt May - Kommt jetzt der No-Deal-Brexit?

Unfallflucht in Garatshausen

Nicht alle Latten am Zaun: Wer hat Schuld?

Wer hat die Latte im Zaun auf dem Gewissen? Diese Frage beschäftigt ein Garatshauser Ehepaar – und die Polizei, die nach einem möglichen Unfallverursacher sucht.

Garatshausen – Eine 56-jährige Garatshauserin stellte am Montag gegen 13.40 Uhr fest, dass an ihrem Holzzaun eine Latte gebrochen ist. Um 10 Uhr soll die Zaunlatte noch unversehrt gewesen sein, teilt die Polizei mit. Der Ehemann (55) der Frau hatte gegen 11 Uhr beobachtet, dass ein weißer Lieferwagen an der fraglichen Stelle wendete. Die Polizei macht in ihrem Bericht ausdrücklich keine Schuldzuweisungen: „Ob der Lieferwagen nun hierbei gegen den Zaun gefahren ist oder genauere Daten des besagten Lieferwagens konnte der Ehemann nicht angeben.“ Der Sachschaden beträgt 80 Euro.    

Rubriklistenbild: © dpa/Friso Gentsch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinder sind die Stars auf der Lindlwiese
Zirkus- und Musikattraktionen gibt es die ganze Woche über in Tutzing – und die Stars sind Kinder: Gestern und heute mit einem Tabaluga-Kindermusical, Mittwoch und …
Kinder sind die Stars auf der Lindlwiese
Starnberger Kreistag sieht keinen Klimanotstand
Der Kreistag sieht keinen Klimanotstand im Landkreis. Ein Antrag der Grünen fand in Teilen sogar die Zustimmung des Landrats, nicht aber der Kreistagsmehrheit. Im …
Starnberger Kreistag sieht keinen Klimanotstand
Sie fühlt sich als Ehrenamtliche von Behörden ausgenutzt:  Flüchtlingshelferin gibt auf
Die langjährige Koordinatorin des Inninger Helferkreises, Sabina Eisenmann, ist zurückgetreten. Sie fühlt sich als Ehrenamtliche von Behörden und staatlichen Stellen …
Sie fühlt sich als Ehrenamtliche von Behörden ausgenutzt:  Flüchtlingshelferin gibt auf
Starnberg soll vorbildlich blühen
Die Artenvielfalt stärken will das Projekt „Starnberger Land blüht auf“. Die Stadt Starnberg wurde nun zur Pilotgemeinde auserkoren. Unter professioneller Anleitung …
Starnberg soll vorbildlich blühen

Kommentare