+
Bei einem Unfall in Gilching wurde eine Rollerfahrerin leicht verletzt. Der Verursacher hat nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei seit mehreren Jahren keine Fahrerlaubnis.

Polizei

Dreister Autofahrer ohne Schein

  • schließen

Gilching - In einem besonders dreisten Fall von Unfallflucht in Gilching ermittelt die Polizei Germering. Dabei ist eine 44-jährige Rollerfahrerin verletzt worden.

Passiert ist der Unfall am frühen Donnerstagmorgen. Wie die Beamten berichten, war die Rollerfahrerin auf der Staatstraße 2068 in Richtung Weßling unterwegs. Um 5.15 Uhr fuhr der Lenker eines roten Ford Fiesta von der Autobahnabfahrt A 96 Gilching auf die Staatstraße ein und missachtete vermutlich das Rotlicht der Ampel. Er erfasste die querende Rollerfahrerin, so dass diese stürzte und neben der Fahrbahn liegen blieb. 

Zunächst blieb der Fordfahrer am Unfallort und fuhr anschließend in die gegenüberliegende Tankstelle. Dort verständigte er mit seinem Mobiltelefon und unterdrückter Nummer die Einsatzzentrale der Polizei und teilte wahrheitswidrig einen Unfall einer Motorradfahrerin mit, die allein beteiligt gestürzt sei. Nach dem Telefonat sammelte er sein vorderes Kennzeichen vom Unfallort ein und entfernte sich vom Unfallort Richtung Gilching. Die gestürzte Rollerfahrerin wurde durch den Unfall leicht am rechten Bein verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht. 

Obwohl niemand das Kennzeichen des flüchtigen Fordfahrers ablesen konnte, dürfte es sich nach derzeitigem polizeilichen Ermittlungsstand bei dem Unfallverursacher um einen 37-jährigen Mann aus München handeln, der auch der Halter des Unfallfahrzeugs ist. Er ist nach wie vor flüchtig und konnte bislang von der Polizei nicht vernommen werden. Der Verursacher dürfte seit 2005 nicht mehr im Besitz eines Führerscheins sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jungunternehmer macht das Rennen
Bewerber für den Kiosk Rossschwemme in Walchstadt hofieren den Gemeinderat Wörthsee mit Köstlichkeiten.
Jungunternehmer macht das Rennen
Pferd geht durch: Reiterin schwer verletzt
Eine junge Reiterin ist am Samstag bei einem Unfall nahe Höhenrain schwer verletzt worden - ein Pferd war über sie hinweggestürmt.
Pferd geht durch: Reiterin schwer verletzt
Neuer Standort für die Lebensmittelausgabe
Im März wird der erste Spatenstich für das neue Tafelgebäude gesetzt. Diese Kunde trug Ahel Bergsoy vom Gautinger Hochbauamt in den Bauausschuss.
Neuer Standort für die Lebensmittelausgabe
Unfallfluchten: Wer hat was gesehen?
Die Gautinger Polizei sucht Zeugen für zwei Unfallfluchten. In beiden Fällen wurden geparkte Fahrzeuge beschädigt.
Unfallfluchten: Wer hat was gesehen?

Kommentare