Unfallflucht

Ausweichen endet mit zwei kaputten Rädern

Starnberg - Womöglich hat ein Autofahrer von einem Unfall auf einer engen Straße in Starnberg gar nichts mitbekommen - gesucht wird er trotzdem.

Am Karsamstag gegen 10 Uhr musste eine Autofahrerin auf der Otto-Gaßner-Straße in Starnberg mit ihrem schwarzen Mercedes auf der engen Fahrbahn stark nach rechts ausweichen - um nicht mit einem  entgegenkommenden blauen Kleinwagen zu kollidieren. Nach Angaben der Starnberger Polizei trug sich das Ausweichmanöver etwa auf Höhe des Schulparkplatzes zu. Die Mercedes-Fahrerin musste sehr weit ausweichen und rammte den Bordstein. Die beiden rechten Räder nahmen Schaden.

Der blaue Kleinwagen setzte seine Fahrt unvermindert fort, weswegen wegen Fahrerflucht ermittelt wird. Sollten Augenzeugen zu diesem Vorfall sachdienliche Hinweise geben können, so die Bitte der Beamten, werden sie gebeten, dies der Polizeiinspektion Starnberg unter (08151)  36 40 mitzuteilen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Damenrunde im modischen Tauschrausch
Ökologisch vorbildlich treffen sich zahlreiche Frauen in Weßling, um Kleider, Taschen und Schuhe abzugeben und dafür neue mitzunehmen.
Damenrunde im modischen Tauschrausch
Kunst in allen Gassen
Beste Stimmung herrschte neben der Kirche St. Joseph, als die St. Josephs-Bläser am Freitagabend die Tutzinger Kulturnacht eröffneten. Pfarrer Peter Brummer fand auch …
Kunst in allen Gassen
Taxifahrer verursacht Unfall und haut dann ab
13 000 Euro Schaden und der Verursacher macht sich aus dem Staub: Die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim sucht nach einem rüpelhaften Taxifahrer.
Taxifahrer verursacht Unfall und haut dann ab
Erneuter Bombenfund in Gilching - Blindgänger entschärft 
Zum zweiten Mal innerhalb von sieben Wochen ist auf Flächen des geplanten Gewerbegebiets Gilching-Nord ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Diesmal …
Erneuter Bombenfund in Gilching - Blindgänger entschärft 

Kommentare