Laster kollidieren: Staatsstraße gesperrt

Unterbrunn - Knapp eine Stunde lang war die Staatsstraße von Unterbrunn nach Gilching am Mittwoch wegen eines Unfalls einseitig gesperrt, 20 Minuten sogar komplett dicht. Zwei Lastwagen waren auf Höhe der Abzweigung nach Frohnloh kollidiert.

Ein 42-jähriger Lkw-Fahrer aus Schmiechen war laut Polizei am Mittwoch gegen 16.10 Uhr mit einem 7,5-Tonner in Richtung Gilching unterwegs, als sein Hänger aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet und mit dem entgegenkommenden Kieslaster eines 43-jährigen Gautingers kollidierte.

Die zwei Autofahrer hinter dem Kieslaster konnten noch aufs Bankett ausweichen, einer krachte mit seinem Fahrzeug jedoch gegen ein Verkehrszeichen. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Beim Unfallverursacher entstand am Anhänger Totalschaden, der entgegenkommende Lastwagen wurde im Frontbereich erheblich beschädigt. Der Audi, der gegen das Verkehrsschild prallte, wurde ebenfalls im Frontbereich erheblich beschädigt, der Opel Vetra lediglich durch herumfliegende Gegenstände minimal. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 17.000 Euro.

Die Staatsstraße war für zirka eine Stunde nur einseitig befahrbar, für zirka 20 Minuten musste sie sogar komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Unterbrunn regelte den Verkehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Jesuskind in irisierendem Glanz
Der Kulturverein Garatshausen zeigt zur Adventszeit wieder seine Krippe aus dem 19. Jahrhundert in der Marienkapelle. Die Figuren sind besonders schön, weil sie frisch …
Jesuskind in irisierendem Glanz
Baustellen-Frust unter den Gewerbetreibenden an der Petersbrunner Straße
Die Baustelle auf der Petersbrunner Straße in Starnberg sorgt bei den anliegenden Gewerbetreibenden zunehmen für Frust. Zudem herrscht Unverständnis über die Absage der …
Baustellen-Frust unter den Gewerbetreibenden an der Petersbrunner Straße

Kommentare