+
Ein verlassener Koffer stand am Dienstagvormittag in der Unterführung am Nepomukweg in Starnberg

Unterführung in Starnberg

Irritationen um einsamen Koffer

Starnberg - Ein scheinbar vergessener Koffer hat in der Starnberger Innenstadt am Dienstagmorgen für Irritationen gesorgt - bis Polizisten ihn öffneten.

In der Unterführung unter der Bahnlinie am Nepomukweg in Starnberg ist am Dienstagmorgen ein herrenloser Koffer gefunden worden. Polizeibeamte fackelten nicht lange und öffneten den Koffer. Inhalt: Abfall. Somit liegt der Schluss nahe, dass der Koffer nicht vergessen wurde.

Nach Angaben der Starnberger Inspektion werden Koffer und Inhalt vom Bauhof entsorgt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

32 000 Euro für „dahoam“
Starnbergs Bürgermeisterin Eva John nennt erstmals die Kosten ihrer Image-Broschüre von Mitte April: Das Heft „dahoam“ kostete 32000 Euro.
32 000 Euro für „dahoam“
Neue Wasserwachtstation fertig
Acht Jahre für 198 Quadratmeter: Die neue Wasserwachtstation am Pilsensee ist fertiggestellt. Die Räume bieten mehr Möglichkeiten für die Helfer.
Neue Wasserwachtstation fertig
Monarchist im Hippie-Look
Im Feldafinger Bürgersaal gab es eine Gedenkfeier für den Autor Friedl Brehm, der heuer seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.
Monarchist im Hippie-Look
SOS aus der Mittelschule
Die Integration von Geflüchteten kann nur klappen, wenn die Last auf möglichst viele Schultern verteilt wird. Gerade bei den Schulen ist das aber nicht der Fall. Ein …
SOS aus der Mittelschule

Kommentare