Vorfall in Starnberg

Hund fällt Frau bei Spaziergang an

Starnberg - Ein losgerissener Hund hat am Sonntag in Starnberg eine Spaziergängerin ins Bein gebissen. Die Halterin wollte sich aus dem Staub machen, hatte die Rechnung jedoch ohne den Ehemann des Opfers gemacht.

Ein größerer Mischlingshund hat am Sonntagvormittag an der Possenhofener Straße in Starnberg eine Frau angefallen und in den Oberschenkel gebissen. Wie die Polizei bekanntgab, war die 48-Jährige mit ihrem Mann zu Fuß Richtung Süden unterwegs, als sich der dunkle Hund von der Leine losriss und zubiss. Die Hundehalterin (64) wollte weitergehen, wurde vom Ehemann jedoch aufgehalten. Die 48-Jährige wurde vom Rettungsdienst versorgt und vorsorglich für weitere Untersuchungen ins Klinikum gebracht.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innerhalb von 3 Minuten 150 Pfandkisten geklaut
Die Polizei sucht nach zwei Männern, die von einem Supermarkt in der Gemeinde Wörthsee 150 Pfandkisten und zwei Euro-Paletten geklaut haben.
Innerhalb von 3 Minuten 150 Pfandkisten geklaut
Rauchmelder verhindert Brand in Mehrfamilienhaus
Ein aufmerksamer Nachbar hat gestern in den frühen Morgenstunden in einer Sozialwohnungsanlage in Feldafing Schlimmeres verhindert. „Wäre der Rauchmelder nicht gewesen, …
Rauchmelder verhindert Brand in Mehrfamilienhaus
Gautinger bedroht in S-Bahn zwei Frauen: Fahrgäste stoppen ihn
Courage zeigten Fahrgäste am Samstagabend in der S1 Richtung Flughafen. Ein 30-Jähriger, der am Hirschgarten eingestiegen war, beleidigte und bedrohte zwei Frauen. …
Gautinger bedroht in S-Bahn zwei Frauen: Fahrgäste stoppen ihn
Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld
Einbrecher haben aus einem Einfamilienhaus in Herrsching Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet. 
Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld

Kommentare