Wetterdienst warnt

Vorsicht vor zu viel Sonne

Sonne satt gibt es am Sonntag - doch der Deutsche Wetterdienst warnt vor starker UV-Strahlung.

Starnberg - Wer an diesem Sonntag in die Sonne will, sollte sich schützen. Bei Temperaturen und einem wolkenlosen Himmel droht sonst ein gefährlicher Sonnenbrand.  In einer bis 19 Uhr gültigen Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) heißt es für den Landkreis Starnberg: „Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie längere Aufenthalte im Freien vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten.“

Die Warnung gilt für ganz Süddeutschland. Der DWD hält auch Hinweise zum Schutz vor der Sonne bereit.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Feuerwehr lädt ein
Die Freiwillige Feuerwehr Herrsching freut sich zum Tag der offenen Tür an diesem Sonntag auf viele Gäste, denn es gibt viel zu sehen.
Die Feuerwehr lädt ein
Mit Tempo 100 zur Westumfahrung
Grünes Licht für einen weiteren Straßenbau im Landkreis: Der Stadtrat hat sich am Mittwochabend für die Erweiterung der Waldkreuzung und die Verlegung der STA 3 bei …
Mit Tempo 100 zur Westumfahrung
Fassadenmängel: 480 000 Euro für Reparatur
Ein trauriges Kapitel um eine marode Fassade ist beendet. Wie berichtet, zeigten sich nur zwei Jahre nach Eröffnung der James-Krüss-Grundschule in Gilching erste Risse. …
Fassadenmängel: 480 000 Euro für Reparatur
Starnbergs Stadtrat macht künftig um 23 Uhr Schluss
Der Starnberger Stadtrat hat erneut die Geschäftsordnung geändert. Ist damit endlich Schluss mit Endlos-Sitzungen?
Starnbergs Stadtrat macht künftig um 23 Uhr Schluss

Kommentare