Wetterdienst warnt

Vorsicht vor zu viel Sonne

Sonne satt gibt es am Sonntag - doch der Deutsche Wetterdienst warnt vor starker UV-Strahlung.

Starnberg - Wer an diesem Sonntag in die Sonne will, sollte sich schützen. Bei Temperaturen und einem wolkenlosen Himmel droht sonst ein gefährlicher Sonnenbrand.  In einer bis 19 Uhr gültigen Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) heißt es für den Landkreis Starnberg: „Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie längere Aufenthalte im Freien vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten.“

Die Warnung gilt für ganz Süddeutschland. Der DWD hält auch Hinweise zum Schutz vor der Sonne bereit.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tutzings Kalendertaschentante
Taschen der eigenen Art sind in Tutzing gefragt. Sie bestehen aus Kalenderblättern – jedes Stück eine Einzelfertigung von Christa Jaworski. Sie hat auch eine besondere …
Tutzings Kalendertaschentante
Luppart geht in die zweite Reihe
Albert Luppart  aus Pöcking wird bei den Vorstandswahlen der Freien Wähler wohl nicht mehr als Kreisvorsitzender antreten.
Luppart geht in die zweite Reihe
Nach dem Jamaika-Scheitern: Ratlosigkeit im Landkreis
Nachdem in der Nacht zum Montag die Sondierungsverhandlungen von Union, Grünen und FDP gescheitert sind, herrscht auch bei den Parteien im Landkreis Starnberg weitgehend …
Nach dem Jamaika-Scheitern: Ratlosigkeit im Landkreis
„Olympia wäre der absolute Traum“
Ski-Rennläuferin Kira Weidle startet in knapp zwei Wochen in Lake Louise in ihre zweite Weltcup-Saison. Ihr großer Traum heißt  Pyeongchang.
„Olympia wäre der absolute Traum“

Kommentare