Warnung vor Einbrechern

Herrsching - Dreimal haben Einbrecher auch in jüngster Vergangenheit wieder zugeschlagen. Die Herrschinger Polizei warnt und bittet - aus gegebenen Anlass - um zeitnahe Hinweise.

In der Nacht zum Samstag ist im Herrschinger Gewerbegebiet in ein Geschäftsgebäude eingebrochen worden. Der oder die unbekannten Täter hebelten eine Tür zu den Büroräumen auf und durchsuchten diese nach Bargeld. Sie wurden auch fündig und machten 1500 Euro Beute.

Am Montag wurden der Polizei zwei weitere Einbrüche gemeldet: in Einfamilienhäuser an der Seefelder und an der Schönbichlstraße. Die Tatzeit war etwa gegen 10 Uhr. Auch in diesen Fällen verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt und ließen Schmuck und Bargeld mitgehen. Eine Nachbarin hatte zwar eine verdächtige männliche Person gesehen, als sich diese aber entfernte, nachdem sie sie angesprochen hatte, beließ es die Frau zunächst dabei. Erst nachmittags teilte sie der Polizei von dem Vorfall mit. Die daraufhin eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. Die Polizei bittet deshalb, nicht zu zögern und verdächtige Beobachtungen sofort unter Rufnummer (0 81 52) 9 30 20 oder dem Notruf 110 zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autos in Tiefgarage demoliert
Es ist nicht das erste Mal, und es ist immer auf der Ebene, wo die öffentlichen Stellplätze ausgewiesen sind: Zum wiederholten Mal haben Unbekannte in der Tiefgarage an …
Autos in Tiefgarage demoliert
Polen-Ersatz aus Portugal
Volleyball-Bundesligist TSV Herrsching hat José Pedro Maia Gomes (23) verpflichtet. Der Portugiese soll den verletzten polnischen Außenangreifer Slawomir Zemlik ersetzen.
Polen-Ersatz aus Portugal
Karambolage sorgt für Staus
Sechs Fahrzeuge sind gestern morgen gegen 7.45 Uhr auf der A96 in Richtung München zusammengekracht. Verletzt wurde niemand, aber die Autofahrer ringsum brauchten viel …
Karambolage sorgt für Staus
Schluckbrunnen und Imprägnierung
Die Kritik an der Weßlinger Umfahrung reißt nicht ab. Das Staatliche Bauamt Weilheim setzt weitere Maßnahmen für den Schutz der Amphibien um. 
Schluckbrunnen und Imprägnierung

Kommentare