Neuerlicher Ausfall in Starnberg

Warum viele kurz keinen Strom hatten

Starnberg -  Viele im Starnberger Süden hatten am Freitagvormittag kurzzeitig keinen Strom. Die kurzen Ausfälle haben einen langen verhindert.

Am frühen Vormittag hatte die Netzleitstelle des Bayernwerks irgendwo in Starnberg einen Schaden bemerkt, der noch nicht zu einen großen Ausfall wie vor einigen Tagen im Starnberger Norden führte. Um den Schaden zu lokalisieren, schalteten die Bayernwerk-Mitarbeiter nach und nach einzelne Bereich ab - deswegen war für ein, zwei Minuten der Strom im Starnberger Süden sowie in Teilen Pöckings weg.

Der Schaden konnte nach Angaben des Unternehmens lokalisiert werden, und zwar am Ernst-Heimeran-Weg. Am Montag beginnt die Reparatur.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung verzögert sich um einige Tage
Die Sperrung des Münchener Bergs in Gauting kommt etwas später als bisher geplant.
Vollsperrung verzögert sich um einige Tage
16-Jähriger will über Kasernengelände abkürzen
Ganz dumme Idee: Ein 16-Jähriger wollte am Mittwoch über das Bundeswehrgelände in Feldafing abkürzen, stieg über den Zaun und lief prompt den Wachen in die Arme.
16-Jähriger will über Kasernengelände abkürzen
Der Regionalmarke auf der Spur
Der Markenprozess im Landkreis Starnberg kommt in die entscheidende Phase. Ein Name für die Region ist gefunden – und am Wochenende ließ sich der Kreistag in Südtirol …
Der Regionalmarke auf der Spur
Sterben in Starnberg wird teurer
Die Bestattungsleistungen in Starnberg müssen neu vergeben werden. Bei einzelnen Punkten drohen nun horrende Preissteigerungen.
Sterben in Starnberg wird teurer

Kommentare