+
Die lebendige Krippe auf Kloster Andechs (hier ein Foto aus dem vergangenen Jahr) gehört zu den Höhepunkten der Christkindlmärkte im Landkreis. Auch abseits des Heiligen Berges laden Gemeinden, Pfarreien, Verbände und Vereine zum Feiern, Staunen, Stöbern und Basteln ein.

Weihnachtsmärkte im Landkreis Starnberg

So wird der Advent erst richtig schön

Vorfreude ist die schönste Freude - und wo kann man sich schöner auf Weihnachten freuen als auf einem Weihnachts- oder Christkindlmarkt? Eine Übersicht für das Fünfseenland.

Landkreis – Von Breitbrunn bis Wangen, von Andechs bis Wörthsee, von Allmannshausen bis Unterbrunn – hier kommt die große Übersicht über die Christkindlmärkte im Landkreis Starnberg.

Erster Advent, 1. bis 3. Dezember

Breitbrunn: Der Adventsmarkt der Familie Perger auf dem Hofgut an der Herrschinger Straße 51 bietet wieder ein abwechslungsreiches Programm. Zahlreiche Aussteller begeistern im beheizten Zelt mit handgemachten, erlesenen, kulinarischen und außergewöhnlichen Produkten. Märchenerzähler und Musikanten, Glühwein und glasierte Früchte, Bio-Crepes, Bio-Maroni und Wildburger erwarten die Besucher des Marktes auf dem Hof. Die Kinder können Lebkuchenherzen verzieren und auf Ponys reiten. Zu entdecken gibt es individuelle Geschenke, Kerzen, Adventskränze und geschmackvolles Kunsthandwerk, bei dessen Herstellung einige Handwerker spannende Einblicke gewähren. Geöffnet Freitag und Samstag jeweils von 15 bis 21 Uhr, Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

Gauting: Der Gautinger Weihnachtsmarkt findet vor dem Rathaus an der Bahnhofstraße statt. Eine der Attraktionen ist die Märchenjurte. In der heimeligen Filzjurte lauschen die Kinder beim knisternden Feuer einer Märchenerzählerin oder fertigen kleine weihnachtliche Werkstücke an. Näheres zum Programm finden Sie auf Seite 7 dieser Ausgabe. Im gegenüberliegenden Juz gibt es an allen drei Tagen ein Weihnachtsmarkt-Café.Geöffnet Freitag von 16 bis 20 Uhr, Samstag von 14 bis 20 Uhr, Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Forst Kasten:Der Adventsmarkt auf dem Gelände des Forsthaus Kasten hebt sich durch seine Lage mitten im Wald zwischen Gauting und Neuried hervor. Rund 40 Künstler stellen Keramikwaren, Holzdekorationen, Schmuck, Strick- und Häkelsachen sowie weitere handgefertigte Produkte aus und verkaufen sie. Darüber hinaus gibt es Rotweinpunsch, alkoholfreien Apfel-Holunder-Punsch und eine Stollenparade bestehend aus verschiedenen handgefertigten Christstollen. Zu jeder Stunde kommt der Nikolaus vorbei, Engel basteln im Weihnachtszelt, es gibt einen Adventskranz-Holzworkshop in der Tenne, Ponyreiten, eine lebendige Krippe und vieles mehr. Bei traditioneller Weihnachtsmusik, kleinen Schwedenfeuern und dem abendlichen Adventsfeuer kommt Weihnachtsstimmung auf. Geöffnet Sonntag von 12 bis 19 Uhr (auch am 10. und 17. Dezember).

Inning: In Inning lädt die Freiwillige Feuerwehr bereits zum 28. Mal zum Christkindlmarkt. Rund ums Feuerwehrhaus, Pfarrgasse 13, gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Am Samstag gegen 17 Uhr kommt der Nikolaus mit Geschenken für Kinder, um 18.30 Uhr spielt die Blaskapelle Inning auf. Am Sonntag steht gegen 16 Uhr der Gospelchor „For Heaven’s Sake Singers“ auf der Bühne, für 17 Uhr hat sich wieder der Nikolaus angesagt, um mit seinen Geschenken die Kinder zu erfreuen.Geöffnet Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 20 Uhr.

Niederpöcking: Das Hotel La Villa, Ferdinand-von-Miller-Straße 39-41, lädt bereits zum 23. Mal zum Weihnachtsmarkt ein. Und heuer hat sich das Team etwas Besonderes einfallen lassen und erstmals Menschen eingeladen, die sich ehrenamtlich im Flüchtlings- und Integrationswesen einsetzen. Diese „Engel von Starnberg“ sind am Freitag ab 16 Uhr zu Gast. Am Abend spielt ein Bläserensemble auf. Für musikalische Höhepunkte wollen zudem die Harfenspielerin Antonia Hohberg (Samstag- und Sonntagnachmittag) sowie TV-Pfarrer Jürgen Fliege sorgen, der am Samstag und Sonntag jeweils ab 18 Uhr mit den Besuchern Weihnachtslieder anstimmt. Darüber hinaus erwarten die Besucher Kunsthandwerker, Kulinarisches und ein umfangreiches Kinderprogramm, zu dem auch der Workshop „Essbarer Christbaumschmuck“ gehört. Geöffnet Freitag von 16 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils von 12 bis 20 Uhr

Oberpfaffenhofen: Der Weihnachtsmarkt im Plonnerhof an der Gautinger Straße 52 findet am gesamten ersten Adventswochenende statt. Der Nikolaus wird täglich um 17 Uhr erwartet. Angeboten werden Essen und Trinken, Hüte und Mützen, Schafwollprodukte, Schmuck und Seidentücher, Honig und Met, Kaffee und Kuchen, Fotos und Bilder, Holzfiguren, Kalender sowie Dritte-Welt-Erzeugnisse. Flammkuchen und Maroni bietet die Landjugend an. Die Grundschule stellt Waffeln her, und die Konditorei Schmidt gießt Nikoläuse aus Schokolade. Kinder können sich zudem an lebenden Schafen und Lämmern erfreuen. Geöffnet Freitag von 18 bis 20 Uhr, Samstag von 16 bis 20 Uhr, Sonntag von 14 bis 20 Uhr

Pentenried: Zum 7. Mal findet heuer der Pentenrieder Christkindlmarkt auf dem Lichtfußhof, Gutstraße 6a, statt. Höhepunkt ist der Besuch des Nikolaus um 17.30 Uhr. Es wird Selbstgebasteltes aus Holz und Stoff geben sowie selbstgemachte Taschen, Kränze, Plätzchen, Marmeladen und vieles mehr.Geöffnet Samstag von 15.30 Uhr an.

Perchting:Rund ums Pfarrheim, Pöckinger Straße 3, gibt es Kerzen, Gestecke, Kränze, Räucherfisch, Handgemachtes, Kulinarisches Kunst und Krempel. Vor dem Marktbeginn findet um 9 Uhr ein Gottesdienst statt. Um 16 Uhr singen die Kindergartenkinder. Geöffnet Sonntag von 12 Uhr an.

Pöcking: Pöckinger Vereine und Verbände gestalten den Kirchhof der St.-Pius-Pfarrkirche zum Christkindlmarkt um. Die Besucher erwarten Vorlesestunden, ein Drehorgelspieler, Basteln, Kunsthandwerk, Kränze, Getränke und Schmankerl.Geöffnet Samstag von 14 bis 21 Uhr.

Seefeld: Über das ganze Adventswochenende zieht sich der Christkindlmarkt der Seefelder Vereine in der jahrhundertealten historischen Umgebung des Schlosses Seefeld. Zu Gast sind unter anderem die Wörthseebläser (Samstag um 15 Uhr) und die Hechendorfer Blasmusik (Samstag um 18 Uhr). Der Nikolaus lässt sich am Sonntag gegen 17 Uhr blicken, um 18 Uhr spielt die Seefelder Blasmusik. Geöffnet Freitag von 16 bis 20 Uhr, Samstag von 14 bis 20 Uhr, Sonntag von 13 bis 20 Uhr.

Tutzing: Der Lions Club Starnberger See veranstaltet zum 7. Mal einen Charity-Künstlerweihnachtsmarkt. Am Midgardhaus, Midgardstraße 3-5, treten unter anderem DSDS-Teilnehmer (Freitag, 17 Uhr) und Schauspielerin Jutta Speidel (Sonntag, 15 Uhr). Geöffnet Freitag von 16 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 20 Uhr.

Rund um das Tutzinger Rathaus findet derweil der Adventsmarkt der Gemeinde Tutzing und der Aktionsgemeinschaft Tutzinger Gewerbetreibender statt. Näheres zum Programm finden Sie auf Seite 5 dieser Ausgabe. Geöffnet Sonntag von 11 bis 19 Uhr

Wangen: Am alten Feuerwehrhaus steigt der Adventsmarkt in Wangen. Er bietet Kunsthandwerk, Handarbeiten, weihnachtliche Leckereien, Advents- und Weihnachtsschmuck und den Besuch des Nikolaus. Für die passende Musik sorgen die Bläsergruppe der Blaskapelle Wangen-Neufahrn und die Wangener Stubenmusi. Geöffnet Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

Zweiter Advent. 8. bis 10. Dezember

Andechs: Das gesamte Wochenende über lädt Andechs zum Christkindlmarkt in den Innenhof des Klosters. Zu den Höhepunkten zählt alljährlich die große lebende Krippe. Erlinger Dorfbewohner stellen so die Geschichte der Geburt Jesu nach. Auch die Heiligen Drei Könige ziehen ein (Fr. 12 und 19 Uhr, Sa. und So. 15.15 und 19 Uhr), der Nikolaus schaut ebenfalls vorbei (Fr. 17.30 Uhr, Sa. und So. 14.30 und 17.30 Uhr). Daneben gibt es Christbaumschmuck, Gewürz- und Bauernsträuße, Holzspielwaren, Krippen und Zubehör, Kerzen, Weihnachtskarten, Wachsfiguren, Strickwaren, Adventsgestecke, Platzerl und jede Menge Köstlichkeiten. Geöffnet Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 12 bis 20 Uhr.

Dießen: Der 38. Weihnachtsmarkt des Heimatvereins Dießen findet vor dem Marienmünster statt. Die Besonderheit: Es ist nur Kerzenlicht zugelassen, und alle Waren, die angeboten werden, sind von Hand gefertigt. Wer also wirklich etwas sehen will, sollte bei Tageslicht kommen, ab der Dämmerung ist es manchmal so voll, dass es problematisch wird. Geöffnet Samstag von 11 bis 19 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Feldafing: Auf dem Kirchplatz von St. Peter und Paul wird von der Kolpingsfamilie allerlei Selbstgemachtes angeboten. Die Kolpingjugend bietet an ihrem Stand nebenan Crêpes und Punsch an. Geöffnet Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 19 Uhr.

Forst Kasten: Mit einem Programm wie am ersten Adventswochenende geht es nun weiter. Geöffnet Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Gilching: Kurz vor Weihnachten wird es gemütlich auf dem Gilchinger Marktplatz. Der Weihnachtsmarkt bietet zahlreiche Aussteller mit Kunsthandwerk, Holzspielzeug, Räucherwaren, Klosterwein und -bier und vielem mehr. Außerdem gibt es durchgehend Kinderbetreuung und ein buntes Rahmenprogramm. Zur Eröffnung am Freitag um 17 Uhr treten die Alphornbläser des Spielmanns- und Fanfarenzuges Edelweiß auf, Samstag- und Sonntagabend ist die Blaskapelle Gilching zu hören. Der Nikolaus kommt Freitag und Samstag jeweils um 17 Uhr, die Märchenerzählerin jeden Abend um 18 Uhr. Geöffnet Freitag von 16 bis 21 Uhr, Samstag von 15 bis 21 Uhr, Sonntag von 14 bis 20 Uhr.

Krailling: Der 38. Kraillinger Christkindlmarkt vor dem Margaretenkircherl bietet liebevoll gebastelte weihnachtliche Artikel wie Kerzen, Christbaumschmuck, Holzspielsachen, Handarbeiten für Baby und Kind, Schmuck, Perlensterne, hausgemachte Stollen und Plätzchen, Krippen und Puppenstuben. Auch Produkte aus Kraillings französischer Partnerstadt Paulhan werden angeboten. Natürlich gibt es auch Punsch, Glühwein, Jagertee, Bratwürste, Schmalzbrote, Schupfnudeln, Kaffee, Waffeln und Apfelkücherl. Der Nikolaus kommt an beiden Tagen. Geöffnet Samstag von 15 bis 19.30 Uhr, Sonntag von 14 bis 19.30 Uhr.

Starnberg: Der Starnberger Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz beginnt bereits am Donnerstag. Im Herzen der Kreisstadt empfangen geschmückte Buden mit vielen kleinen, großen, kreativen und handgefertigten Geschenkideen die Besucher. Rund 40 Kunsthandwerker und Starnberger Vereine sind mit dabei. Auf der Bühne gibt es ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Kinder können in der Weihnachtswerkstatt eifrig werkeln. Und der Nikolaus kommt natürlich auch. Geöffnet Donnerstag 18 bis 21 Uhr, Freitag 13 bis 20 Uhr, Samstag 11 bis 20 Uhr, Sonntag, 11 bis 19 Uhr.

Unterbrunn: Der 12. Unterbrunner Adventsmarkt findet auf dem historischen Schmiedbauernhof, Kirchstraße 6, statt. Im Angebot sind Basteleien, Holzwerkstatt Handwerk für Kinder, Wachsziehen, Heißes und Kaltes fürs Gemüt und gegen den Durst. Drechsler und Schmied zeigen lebendiges Handwerk, dazu gibt es eine lebendige Krippe, Musik und eine Tombola. Geöffnet Samstag von 14 bis 20 Uhr, Sonntag von 14 bis 19 Uhr.

Wörthsee: In Wörthsee findet der Christkindlmarkt vor dem Rathaus statt. Neben der Darstellung der lebenden Krippe kommt an beiden Tagen der Nikolaus. Für die musikalische Umrahmung sorgen Musik- und Gesangsgruppen aus der Gemeinde. Geöffnet Samstag von 15 bis 20 Uhr, Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Dritter Advent, 15. bis 17. Dezember

Allmannshausen: Beim Weihnachtlichen Burgfest in der Seeburg werden regionale Handarbeiten aus Holz, Leder und Stoff sowie Mitmachaktionen wie Kerzenziehen oder eine Sattlerei präsentiert. Kinder können mit echten Rittern auf Schatzsuche gehen, Clown Luigi und Bauchrednerpuppe Charlie erleben oder auf Ponys reiten. Der Kinderchor Münsing tritt auf, eine Panflötisten und eine Feuershow runden das Programm ab. Geöffnet Samstag von 14 bis 20 Uhr, Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Forst Kasten: Zu dem Programm der ersten beiden Adventswochenenden gibt es diesmal eine Besonderheit – und das bereits am Samstag Ab 17 Uhr werden nämlich Perchten aus der Steiermark zur 7. Rauhnacht erwartet. Der Perchtenlauf ist für 18.30 Uhr geplant. Es folgt ein großes Abschlussfeuerwerk. Geöffnet Samstag ab 17 Uhr, Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Gut Kerschlach: Der Gut Kerschlacher Adventsmarkt bietet ein umfassendes Rahmenprogramm für Groß und Klein an, unter anderem mit Ponyreiten und Kutschfahrten. Geöffnet Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 19 Uhr.

Herrsching: Auf dem Gelände der evangelischen Kirchengemeinde, Madeleine-Ruoff-Straße 2, spielt sich der Herrschinger Christkindlmarkt ab. Die Besucher können sich auf glitzernde und duftende Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region, Weihnachtliches fürs Fest, Kunsthandwerk, Geschenkideen, Glühwein und Kinderpunsch freuen. Geöffnet Samstag von 14 bis 21 Uhr, Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

Maising: Die 8. traditionelle Masinger Christkindl-Dult findet auf dem Gelände des alten Sägewerks am Klostermeier Weiher statt: Mit Mundartlesungen im beheizten Schäferwagen, Kinderbasteln, Pöckinger Weisenbläsern, Böllerschützen, Alphornbläsern, Jagdhornbläsern und 24 Standln mit (Kunst-) Handwerk und hausgemachten Schmankerln. Geöffnet Samstag von 15 bis 19 Uhr, Sonntag von 11 bis 19 Uhr

Stockdorf: An der Alten Schule findet der Stockdorfer Christkindlmarkt statt. Besonderer Anziehungspunkt ist die Christkindlwerkstatt, in der die Kinder Lebkuchenhäuser, Zwergerl oder Engerl herstellen können. In der Kinderbude gibt es Bonbons, Plätzchen, Wundertüten und Geschenke für das kleine Taschengeld. Die Weihnachtstombola winkt mit attraktiven Preisen. Geöffnet Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 19 Uhr.

Traubing: Rund um den Buttlerhof findet der Traubinger Christkindlmarkt statt mit Nussknackerlspiel für Groß und Klein, Geschenken, Weihnachtswichteln, Holzarbeiten und vielem mehr. Für musikalische Umrahmung sorgt die Blaskapelle Traubing. Geöffnet Samstag von 15 Uhr an.

Unterbrunn: Im Pfarrhof gibt es zum zweiten Mal den Winter-Zauber. Für den kulinarischen Höhepunkt will Sternekoch Till Weiß mit Nudelkreationen sorgen. Daneben gibt es eine Vielzahl an Ausstellern und ein vielfältiges Programm. Geöffnet Samstag von 17 bis 22 Uhr.

von Josua Kühn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnberger Bürgermeisterin
Die Landesanwaltschaft hat gegen die Starnberger Bürgermeisterin Eva John eine so genannte Disziplinarklage eingereicht. „Der Klage liegt eine Vielzahl von Vorwürfen …
Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnberger Bürgermeisterin
Dieb klaut badendem Münchner am Starnberger See Porsche: Polizei nennt Details zu dreister Aktion
Für einen 64-jährigen Münchner wurde das Schwimmen in Percha am Sonntag zu einem teuren Badevergnügen. Er verlor seinen Porsche - und erlebte zu Hause eine böse …
Dieb klaut badendem Münchner am Starnberger See Porsche: Polizei nennt Details zu dreister Aktion
Mitten im Unwetter: Mann läuft gegen Pkw
Weil er schnell in einen Supermarkt laufen wollte, hat ein Fußgänger in Pöcking während des Unwetters ein Auto nicht gesehen. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. 
Mitten im Unwetter: Mann läuft gegen Pkw
So lädt Bundesminister Peter Altmaier die Starnberger ein
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier diskutiert am kommenden Montag, 20. August, in Starnberg mit Bürgern über Europa - und lädt alle Starnberger per Video ein.
So lädt Bundesminister Peter Altmaier die Starnberger ein

Kommentare