Weniger Teilnehmer, mehr Kilometer

Starnberg - Beim Aktionswochenende "Starnberg bewegt" werden die Besten des Stadtradelns in der Kreisstadt ausgezeichnet. Inzwischen gibt es nämlich ein belastbares Ergebnis.

Beim Stadtradeln in Starnberg kamen in diesem Jahr 129 200 Kilometer zusammen, 992 Radler waren angemeldet. Im Vergleich der Landkreisgemeinden lag Starnberg nach Strecke auf Platz zwei hinter Gauting (136 918 Kilometer); nach Kilometer je Einwohner wurde die Kreisstadt mit 5,68 sechste. Im bundesweiten Klassement wurde der Landkreis siebter, Starnberg allein 50. Die Kilometerzahl 2015 entspricht rechnerisch einer Nicht-Erzeugung von rund 18 605 Kilogramm des klimaschädlichen Gases CO2. Im Vergleich zu 2014 hat die Zahl der Teilnehmer abgenommen – damals waren es 1051, die aber deutlicher weniger radelten, nämlich nur 93 575 Kilometer. Gegenüber 2013 jedoch sind die Zahlen dieses Jahres ein deutlicher Rückgang: Damals waren 1352 Teilnehmer mit von der Partie, 146 932 Kilometer kamen zusammen.

Beim Aktionswochenende „Starnberg bewegt“ am 13. September, werden die besten Teams aus der Kreisstadt ausgezeichnet. In der Teamwertung sieht das Ergebnis so aus:

1. Gymnasium Starnberg, 567 Schüler, 37 392 Kilometer

2. 1005 Jahre Wangen, 37 Personen, 14 272 Kilometer

3. Seniorentreff, 56 Personen, 11 706 Kilometer

4. Nur-Licht-Ist-Schneller, 40 Personen, 9688 Kilometer

5. SV Söcking, 22 Personen, 6210 Kilometer

6. Offenes Team, 27 Personen, 5244 Kilometer

7. Bike IT, neun Personen, 4215 Kilometer

8. Freie evangelische Gemeinde, 25 Personen, 3903 Kilometer

9. ADFC Starnberg, elf Personen, 3899 Kilometer

10. Fahrschule am See, fünf Personen, 3260 Kilometer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorderzähne ausgeschlagen
Ein Unbekannter hat in Gilching einem 53-jährigen Mann aus Greifenberg aus heiterem Himmel mehrere Vorderzähne ausgeschlagen. 
Vorderzähne ausgeschlagen
Die Hembergers und das liebe Wild
Die 400 Jahre alte Posthalterei stand vor dem Abriss. Der Denkmalschutz war dagegen. Familie Hemberger machte aus der Not eine Tugend und verwandelte den Gasthof zu …
Die Hembergers und das liebe Wild
Aufwendige Altlast-Entsorgung hat begonnen
Es ist der größte Entsorgungsfall, den der Landkreis bislang hatte: Mitten in Herrsching, in der Mühlfelder Straße 58, ist eine 3600 Quadratmeter große Fläche mit der …
Aufwendige Altlast-Entsorgung hat begonnen
Moderne Datenübertragung hilft Leben retten
Wenn Menschen die 112 wählen, muss es meistens schnell gehen. Ob Verkehrsunfall oder Herzinfarkt – oft geht es um Minuten. In Gauting unterstützt der ehrenamtliche …
Moderne Datenübertragung hilft Leben retten

Kommentare