+
Freizeitbeschäftigung Nummer eins: 80 Prozent der Jugendlichen beschäftigen sich mit elektronischen Medien, darunter leidet das ehrenamtliche Engagement.

Weniger Zeit fürs Ehrenamt

Gauting - Jugendliche haben eine große Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagieren. Das fand Sibylle Picot aus Gauting in einer Studie heraus. Allerdings wird die Zeit dafür immer weniger.

Als feiernde Spaßgesellschaft wird die heutige Jugend oft gegeißelt. Sozialforscherin Sibylle Picot, die bereits zum dritten Mal das freiwillige Engagement Jugendlicher in Deutschland untersucht hat, widerlegt dies. Im Vergleich zu Älteren sei der Einsatz fürs Ehrenamt bei den 14- bis 24-Jährigen in Deutschland zwar geringfügig rückläufig, doch dieser Trend sei vor allem im Zusammenhang mit dem verkürzten G 8 und dem Trend zur Ganztagsschule zu sehen. „Die Bereitschaft der Jugend ist da“, fasst Sibylle Picot zusammen.

Spiegelbildlich zeigt sich bei der bundesweiten Studie auch ein Gautinger Trend: „Das häufigste Engagement“ verzeichnet die Befragung nämlich im Bereich Sport und Bewegung. Gut zwölf Prozent der Interviewten waren 2009 in diesem Bereich engagiert, dies bedeutet aber auch einen Rückgang um drei Prozent verglichen zu 1999. Erhöht hatte sich der Zuwachs in den vergangenen zehn Jahren bei Kirche und Religion - um fünf auf sieben Prozent. „Die Kirchen leisten eine gute Jugendarbeit wie auch die Jugendverbände, wo sich auch mehr Jugendliche engagieren. Auch für Schule/Kindergarten, Feuerwehr /Rettungsdienste, Kultur/Musik blieb der Einsatz der Jugend hierzulande ungebrochen“, erläutert die Sozialforscherin.

Wichtigste Erkenntnis: „Wenn sich Junge engagieren, verwenden sie inzwischen weniger Zeit.“ Das freiwillige Engagement stehe nämlich in Zeitkonkurrenz zur verkürzten Gymnasialausbildung und zum intensivierten Studium, betont die Gautingerin. Aber auch zu den elektronischen Medien, mit denen sich 80 Prozent der 14- bis 24-Jährigen in ihrer Freizeit beschäftigten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Exotisches und Seehofers Schoko-Nikoläuse bei der Gautinger Tafel
Die Helfer und Gäste der Gautinger Tafel feierten Nikolaus gemeinsam in Form eines interkulturellen Festes. Entsprechend abwechslungsreich waren auch die Speisen auf dem …
Exotisches und Seehofers Schoko-Nikoläuse bei der Gautinger Tafel
Brandstiftung? Brunnangerhalle gesperrt
Ein Brand in der Herrentoilette der Gaststätte Zeitlos ist dafür verantwortlich, dass die Starnberger Brunnangerhalle heute geschlossen bleibt. Die Polizei ermittelt …
Brandstiftung? Brunnangerhalle gesperrt
Schön doof: Herrschinger vertreibt Falschgeld via Facebook - dann steht SEK vor seiner Tür
Ein 23-jähriger Herrschinger soll über Facebook mit Falschgeld Handel getrieben haben. Jetzt kamen ihm die Ermittler auf die Schliche. Der mutmaßliche Fälscher wurde …
Schön doof: Herrschinger vertreibt Falschgeld via Facebook - dann steht SEK vor seiner Tür
Bus kracht in Haltestelle und legt Gautinger Berufsverkehr lahm
Viele Berufspendler standen am Montagmorgen in Gauting längere Zeit im Stau. Ursache war ein Busunfall.
Bus kracht in Haltestelle und legt Gautinger Berufsverkehr lahm

Kommentare