Nach den Umbauarbeiten durchschnitten Peter Flach, Verbandsvorsitzender des AWISTA, und Albert Luppart, stellvertretender Landrat, das Band und eröffneten damit den Wertstoffhof Seefeld. Eineinhalb Monate war der Hof geschlossen gewesen. Foto: Schuhbauer-von Jena

Wertstoffhof rundum erneuert

Seefeld - Das Warten hat ein Ende. Am kommenden Dienstag nimmt der Wertstoffhof in Seefeld wieder seinen Betrieb auf - mit erweitertem Angebot.

Bereits am Freitag weihten die Verantworlichen um den Verbandsvorsitzenden Peter Flach die von Grund auf modernisierte Anlage ein. Beinahe 200 000 Euro hat der Abfallwirtschaftsverband Starnberg (AWISTA) nach eigenen Angaben in die dringend notwendig gewordenen Umbauarbeiten investiert: „Das Pflaster der Hoffläche war komplett kaputt, es gab viele Stolperstellen“, blickt der technische Leiter des AWISTA, Robert Schweitzer, zurück. Die Zufahrt und die Hoffläche wurden neu asphaltiert, das Gefälle der Hoffläche korrigiert. Neben neuen Containerschienen wurde Schweitzers Angaben nach auch eine Treppenanlage für die Glascontainer errichtet, die jetzt auch einen Einwurf von Flaschen außerhalb der Öffnungszeiten des Wertstoffhofes möglich macht. Zudem wurde der Platz um eine weitere „Fraktion“ erweitert, erläutert der technische Leiter. So kann künftig in Seefeld auch mit Holzschutzmitteln behandeltes Holz abgegeben werden.

Verkehrsbehinderungen auf der Ulrich-Haid-Straße sollen künftig der Vergangenheit angehören. Die Fahrtrichtung im Wertstoffhof wurde geändert, statt der ersten, muss jetzt die zweite Einfahrt angesteuert werden. Ein Rückstau auf der Ulrich-Haid-Straße ist laut Schweitzer somit ausgeschlossen.

Um während der Umbauphase die Einschränkungen für die Kunden möglichst gering zu halten, hatte der AWISTA die Öffnungszeiten des Wertstoffhofes in Herrsching verlängert und die Abgebmöglichkeiten in Andechs erweitert. Laut Schweitzer hatte das ganz gut geklappt. Obwohl auf dem Wertstoffhof in Herrsching mehr los gewesen sei als gewohnt, sei es zu keinen Behinderungen oder gar Beschwerden gekommen.

Geöffnet ist der Seefelder Wertstoffhof ab kommender Woche wieder dienstags, mittwochs und freitags von 13 bis 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 13 Uhr. Nähere Informationen gibt’s im Internet unter www.awista.info

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endstation Baum: Auto rast durch Vorgarten
Eine Autofahrerin hat am Samstag in Herrsching die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist durch einen Vorgarten an der Luitpoldstraße gerast. Verletzt wurde zum Glück …
Endstation Baum: Auto rast durch Vorgarten
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Der Seniorenchor des Rot-Kreuz-Seniorenhauses in Gilching bringt seiner „jüngsten 100-Jährigen“ ein Ständchen zum Geburtstag.
„Die jüngste Über-100-Jährige“
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Wo drückt die Wörthseer der Schuh? Was bewerten sie am besten? Die CSU hatte die Bürger aufgefordert, im Rahmen einer Umfrage ihre Bewertungen abzugeben. Erste …
Wörthsees Sorgenkind ist der Verkehr
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten
Sie kennt ganz Söcking und halb Starnberg: 42 Jahre lang hat Sibylle Giuffredi mit den Kindern des Maria-Kempter-Kindergartens in Söcking gespielt, gekuschelt und ihnen …
Bewegender Abschied nach 42 Jahren: Bei ihr ging ganz Söcking in den Kindergarten

Kommentare