+
Symbolbild.

Einbruchs-Serie im Oberpfaffenhofen - Polizei sucht Zeugen

  • schließen

Gleich fünfmal haben Einbrecher am Montag und Dienstag im westlichen Landkreis Starnberg zugeschlagen. Vier der Taten ereigneten sich in Oberpfaffenhofen, die fünfte in Waldbrunn (Wörthsee)

Oberpfaffenhofen/Waldbrunn - Wie die zuständige Polizeiinspektion Herrsching berichtet, richteten die Täter einen Sachschaden von insgesamt etwa 2500 Euro an. Beute haben sie offenbar nur in einem Fall gemacht. Die Polizeimeldung im Wortlaut:

1) Gautinger Straße, Oberpfaffenhofen: Am Montag, 4.12.2017, in der Zeit von 8 Uhr bis 18.15 Uhr hebelte der Täter ein Fenster des im Erdgeschoss befindlichen Schlafzimmers eines freistehenden Einfamilienhauses auf und drang in die Räumlichkeiten ein. Er hatte zumindest das Schlafzimmer nach Beute durchsucht und verließ das Wohnhaus mit ein paar Ohrringen über das zuvor aufgehebelte Fenster. Am Fenster entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Den Wert der Ohrringe hat die Geschädigte bislang nicht übermittelt. 

2) Martin-Erhard-Weg, Oberpfaffenhofen: Am Montag, 4.12.2017, vermutlich in der Zeit von 20.15 Uhr bis 20.30 Uhr, hebelte der Täter eine Terrassentür des im Untergeschoss eines in Hanglage gebauten größeren Einfamilienhauses befindlichen Gästezimmers auf und drang in das Wohnhaus ein. Zu diesem Zeitpunkt schaute die alleinige Bewohnerin im Erdgeschoss fern. Der Treppenaufgang vom Untergeschoss in das Obergeschoss führt direkt in das Wohnzimmer, weshalb davon auszugehen ist, dass der Täter von einer weiteren Suche nach Wertgegenständen in den oberen Geschossen absah. Der Geschädigten fiel gegen 21.30 Uhr, als sie zu Bett ging, auf, dass es im Haus zieht, weshalb sie nach der Ursache schaute und die aufgehebelte Terrassentür feststellte. Die Tat könnte sich auch den ganzen Tag über ereignet haben, die Geschädigte meinte aber, zwischen 20.15 und 20.30 Uhr ein Geräusch und „Getrampel“ akustisch wahrgenommen zu haben. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro, kein Beuteschaden. 

3) Hochweg, Oberpfaffenhofen: Der Täter versuchte erfolglos eine Terrassentür des Wohnzimmers und eine Terrassentür der Küche eines freistehenden Einfamilienhauses aufzuhebeln. Die Bewohner befanden sich am Montag, 4.12.2017, in der Zeit von 18.45 Uhr bis 22.30 Uhr außer Haus, was auf die Tatzeit schließen lässt. Jedoch gibt die Geschädigte an, in der Zeit von 18.15 Uhr bis 18.30 Uhr, als sie sich im ersten Stock ihres Hauses aufgehalten hatte, ein verdächtiges Geräusch wahrgenommen zu haben. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro, kein Beuteschaden.

4) Riedgasse, Oberpfaffenhofen: Ein weiterer Einbruchsversuch ereignete sich auf dem Grundstück, auf dem das Haus von Fall 3 angegangen worden war. Dieses freistehende Einfamilienhaus ist seit längerer Zeit unbewohnt. Der Täter hebelte ein Fenster des im Erdgeschoss befindlichen Wohnzimmers auf und betrat die Räumlichkeiten. Die Geschädigte erhielt am 4.12.2017 von Nachbarn den Hinweis, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden war, weshalb sie an ihrem Haus und an dem unbewohnten Haus nach Einbruchspuren schaute und auch fand. Zuletzt war das unbewohnte Haus vor Wochen betreten worden, weshalb sich die Tatzeit eigentlich nicht eingrenzen lässt. Der Einbruch dürfte sich jedoch unmittelbar vor oder nach dem Einbruchsversuch von Fall 3 ereignet haben. Als Tatzeit wird daher 4.12.2017, 17 Uhr bis 20 Uhr, angenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro, kein Beuteschaden.

5) Waldbrunn: Zur Tatzeit, 4.12.17, 17 Uhr, bis 5.12.17, 14.30 Uhr, versuchte ein bisher unbekannter Täter, die südlich gelegene Terrassentür eines im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses befindlichen Wohnzimmers vergebens aufzuhebeln. Anschließend hebelte er mit Erfolg die rechts daneben befindliche Terrassentür einer Küche auf und drang in die Räumlichkeiten ein. Wohl mangels Wertgegenständen kam es zu keinem Entwendungsschaden. Der Täter verließ das Wohnhaus wieder über die westlich gelegene Terrassentür.

Wer Hinweise geben kann, möge sich bitte an die Polizei Herrsching wenden, Telefon (08152) 93020.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bestattungsgebühren auf Prüfstand
Auch im zweiten Anlauf hat der Gilchinger Gemeinderat die neu berechneten Bestattungsgebühren für die kommualen Friedhöfe abgelehnt. Auf Antrag von Thomas Reich (FW) …
Bestattungsgebühren auf Prüfstand
Der fantastische Rudi bleibt verschwunden
Um seinen Führerschein zu behalten, war einem Inninger Goldhändler offenbar jedes Mittel recht. Schon am ersten Prozesstag im Mai versuchte er, dem Starnberger …
Der fantastische Rudi bleibt verschwunden
Polizei ermittelt brutalen Jogger
Weil er sich von dem Hund der 52-Jährigen belästigt fühlte, hat ein 53-Jähriger aus Gauting im vergangenen Jahr eine 52-Jährige wiederholt  tätlich angegriffen. Die …
Polizei ermittelt brutalen Jogger
Neue Ordnung am Marienplatz
Ein fünfeinhalb Jahre dauerndes Provisorium hat ein Ende gefunden. Der Müll des Gasthauses Post in Aufkirchen lagert nicht mehr hinter unschönen Bauzäunen und …
Neue Ordnung am Marienplatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.